Home Lifestyle & Kunst Designerin Alexis Walsh präsentiert 3D-gedruckte Mode auf der New York Fashion Week

Designerin Alexis Walsh präsentiert 3D-gedruckte Mode auf der New York Fashion Week

Die Designerin Alexis Walsh präsentierte auf der diesjährigen New York Fashion Week ihre 3D-gedruckte Mode, darunter die LYSIS Collection, die bereits im Rahmen der 3D Printshow ihr Debut hatte, sowie das Spire Dress.

Während die LYSIS Collection aus handgenähten Kleidungsstücken mit 3D-gedruckten Applikationen besteht, stammt das Spire Dress der jungen Designerin zur Gänze aus dem 3D-Drucker und besteht aus über 400 einzelnen Teilen. Die Form des Kleides wurde mit einer Kombination aus mehreren Algorithmen in Grasshopper kreiert. Während Walsh für das Prototyping einen MakerBot 3D-Drucker nutzte, wurde das finale Design vom Dienstleister Shapeways mittels SLS-Technologie in Nylon ausgedruckt. Die einzelnen Komponenten wurden danach von Hand mit Metallringen verbunden.

Spire Dress; Image: Alexis Walsh
Spire Dress; Image: Alexis Walsh

Alexis Walsh studierte in New York an der Parsons – The New School for Design mit Schwerpunkt auf Integriertes Design und ist so auf die 3D-Drucktechnologie gestoßen.

“I learned about 3D printing in one of my industrial product design courses, experimented with it on a whim, and it’s now my favourite method of creating fashion design”, sagte sie in einem Interview mit Bloggerin Farah. “You’ll never know how much you enjoy something until you just go for it.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.