Home Lifestyle & Kunst IKEA zeigt vegetarische Köttbullar aus dem 3D-Drucker

IKEA zeigt vegetarische Köttbullar aus dem 3D-Drucker

Der schwedische Einrichtungskonzern IKEA ist nicht nur bekannt für seine Möbel, sondern auch für seine Speisen, die es in jedem seiner Geschäfte anbietet. Dazu gehören auch die Fleischbällchen, Köttbullar. Im Rahmen der „Taste the Future“-Kampagne hat das Unternehmen nun 3D-gedruckte Köttbullar auf Pflanzenbasis präsentiert.

Mit dieser Kampagne will IKEA neue Fachkräfte anwerben, die den Konzern bei der Digitalisierung unterstützen. Insgesamt hat IKEA 150 offene Stellen in den europäischen Niederlassungen zu besetzen. Bei ausgewählten Kandidaten werden im Rahmen von „Taste the Future“ auch die 3D-gedruckten Fleischbällchen beim Vorstellungsgespräch serviert.

Welche 3D-Druck-Technologie IKEA bei der Herstellung der Köttbullar verwendet, verrät das Unternehmen nicht. Derzeit bietet IKEA in seinen Restaurants schon vegetarische „Fleischbällchen“ an. Bis 2025 sollen in allen Restaurants 50 Prozent pflanzliche Mahlzeiten angeboten werden.

Die 3D-gedruckten Köttbullar werden sich vorerst nicht auf der Speisekarte befinden.

Let’s meet for a job interview over some 3D printed meatballs
close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.