Home Lifestyle & Kunst Kolmar Korea entwickelt als erster 3D-gedruckte Kosmetik

Kolmar Korea entwickelt als erster 3D-gedruckte Kosmetik

Korea Kolmar berichtete, dass es das weltweit erste kosmetische Produkt entwickelt hat, das den Feuchtigkeitseffekt maximiert, indem mit einem 3D-Drucker, der eine der Schlüsseltechnologien der 4. industriellen Revolution ist, ein Cremetyp mit hoher Konzentration gedruckt wird. Es ist das erste Mal, dass die 3D-Drucktechnologie in der Welt über medizinische Geräte, Elektronik und Spielzeug hinaus in der Kosmetik eingesetzt wird.

Diese 3D-Druckapplikationskosmetik ist ein Ergebnis von zwei Jahren Forschung und Entwicklung seit der strategischen Allianz mit Kolmar Korea, Samyoung Machinery, einem Hersteller von 3D-Druckerspezialisten. Kolmar Korea hat eine kosmetische Zusammensetzung entwickelt, die Design und Farbe stabil hält und Samyoung Machine bietet eine Lösung für das präzise 3D-Drucken von hochviskosen Materialien.

Mit dieser Technologie werden die Essenz, die Creme als zwei Arten von Kosmetika gleichzeitig in einem Behälter zusammengestellt, und es wurde eine einzigartige Form-Basiskosmetik geboren. Die 3D-Drucktechnologie ist eine Technik zum Drucken realer Objekte in dreidimensionaler Form im dreidimensionalen Raum wie Druckpapier. Sie kann für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden, die von einfachen Haushaltsgegenständen bis zu Flugzeugteilen reichen. Die von Kolmar Korea entwickelte 3D-Druckkosmetik nutzte die Möglichkeit, die Form der gewünschten Form visuell zu gestalten, indem die Kosmetik mit speziellen Düsen präzise in die hochviskose Essenz gestapelt wurde.

Vor allem erklärte das Unternehmen, dass es möglich ist, verschiedene Formen und Farben in 3D auszudrücken, ohne dass eine separate Form für das gewünschte Design als Hauptbestandteil von Kosmetika hergestellt werden muss und die Kundenzufriedenheit gesteigert werden muss. Es ist vorteilhaft, dass es sowohl in einer einheitlichen Behälterform als auch in einer Blume oder einem Tier sowie in einem Logo einer Markenfirma ausgedrückt werden kann.

Ein Firmenbeamter sagte: „Es ist nicht nur einzigartig in seinem Design, sondern gewährleistet auch die Stabilität des Materials.“ „Mit zwei Arten von Kosmetika haben wir die Stabilität gesichert, um Form und Wirksamkeit zu erhalten. Es ist differenziert.“

Kolmar Korea plant, seinen Kunden die 3D-Druckkosmetiktechnologie anzubieten und diese unter ihrem Markennamen zu vermarkten. In der Zukunft wird es die Materialentwicklung und -einrichtungen durch kontinuierliche Investitionen und technische Zusammenarbeit verbessern und Produktivität und Vielfalt sichern.

Ein Firmenvertreter sagte: „Die 3D-Drucktechnologie wird auf Farbkosmetikprodukte wie Lippenstift und Kompaktpulver angewendet, um das weltweit einzige Produkt zu werden.“

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.