Home Lifestyle & Kunst Novum 3D: Vaude zeigt Rucksack mit 3D-gedruckten Elementen

Novum 3D: Vaude zeigt Rucksack mit 3D-gedruckten Elementen

Vaude ist ein deutscher Produzent von Bergsportausrüstung und Outdoor-Bekleidung. Das Unternehmen versucht, mit innovativen Lösungen neue Möglichkeiten für Kunden zu schaffen. Mit Novum 3D hat Vaude einen recyclingfähigen Rucksack aus Monomaterial vorgestellt, welcher 3D-Druck Rückenpads implementiert hat.

Das deutsche Unternehmen Vaude setzt auf Nachhaltigkeit und versucht daher mit innovativen Produktionsformen neue Produkte zu entwickeln. Um den CO2-Ausstoß zu reduzieren und mit den Ressourcen bewusster umzugehen, spielt die Kreislaufwirtschaft einen immer größeren Faktor.

Im Idealfall kann ein Produkt am Ende seines Lebenszyklus wieder vollständig und gleichwertig in den Produktionsprozess zurückgeführt werden. Das ist das wahre Recycling innerhalb einer geschlossenen Kreislaufwirtschaft, das aber derzeit noch eine große Herausforderung für die Textilbranche darstellt. Viele Produkte bestehen aus mindestens 5 bis 10 verschiedenen Materialien oder Mischgewebe und können daher nicht sortenrein getrennt werden. Damit das aber gelingt, muss der komplette Produktlebenszyklus bedacht und neu entwickelt werden: Angefangen beim Design über Materialentwicklung und Fertigung bis hin zur Entsorgung.

Rucksack Novum 3D

Beim Novum 3D sind genau diese Aspekte alle berücksichtigt. Dieser innovative Rucksack ist durch sein Design, das Monomaterial, die Verschweiß-Technologie und dank der 3D-Druck Rückenkonstruktion erstmals komplett kreislauffähig.

Dabei stehen Nachhaltigkeit und Komfort nicht im Gegensatz zueinander. Mit der innovativen 3D-Druck Technologie entsteht ein extrem leichtes Rückensystem. Von Natur aus ist die Wabenkonstruktion eine der stabilsten Formen. Daher bietet uns diese Art der Konstruktion sehr hohe Stabilität bei geringstem Materialeinsatz. Die leichte und offene Struktur bietet außerdem automatisch eine ideale Belüftung; gleichzeitig sind durch verschiedene Härtegarde unterschiedliche Strukturen für eine optimierte Druckverteilung möglich.

Uwe Gottschalk, VAUDE Geschäftsleitung Produkte, sieht große Potenziale im Hinblick auf eine funktionierende Kreislaufwirtschaft. „Bisher bestehen Rucksack-Rückensysteme immer aus vielen unterschiedlichen Materialien. Durch die 3D-Druck-Technologie sind nun erstmals Rückensysteme aus reinsortigem thermoplastischen Kunststoff (TPU) möglich. In Kombination mit weiteren reinsortigen Materialien kann der Rucksack ganz leicht ohne aufwändige Trennsysteme recycelt werden. Alle Nicht-TPU-Teile sind so entworfen, dass sie einfach abzunehmen sind.“

Design, Entwicklung & Produktion Made in Germany

Nicht nur durch seine Recyclingfähigkeit ist der Rucksack ein Vorreiter in der klimafreundlichen Produktion, sondern auch durch die regionale Zusammenarbeit mit dem 3D-Druck Experten OECHSLER aus Bayern. Der komplette Produktionsprozess – angefangen beim Design, über die Entwicklung bis hin zur Produktion – findet komplett in Deutschland statt. Für das Hauptmaterial wird ungefärbtes Material verwendet; so verringern wir zusätzlich den Einsatz von Chemikalien.

Der Novum 3D ist der Idealfall nachhaltiger Produkt-Entwicklung. Es ist der erste Schritt hin zu kreislauffähigen Outdoor-Produkten und ermöglicht uns viele Erkenntnisse für weitere serienreife Produkte aus Monomaterialien.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.