Home Kurzmeldungen In Kürze: BAAM 3D-Drucker Hersteller kauft NVBOTS, Hexcel übernimmt A & D...

In Kürze: BAAM 3D-Drucker Hersteller kauft NVBOTS, Hexcel übernimmt A & D Abteilgung von OPM, Höganäs kauft Metasphere Technology

BAAM 3D-Drucker-Hersteller Cincinnati Inc. kauft Startup NVBOTS

Hersteller der BAAM (Big Area Additive Manufacturing) 3D-Drucksysteme, Cincinnati Inc., hat das Startup NVBOTS (New Valence Robotics) aus Boston gekauft.

Ende 2016 hat der US-amerikanische Maschinenbauer Cincinnati Inc., der mit dem Oak Ridge National Laboratory das BAAM (Big Area Additive Manufacturing) System entwickelt hat, in Zusammenarbeit mit NVBOTS das SAAM (Small Area Additive Manufacturing) System präsentiert. Der kleinere FFF-Drucker für industrielle Anwendungen wurde als Pendant zum großen BAAM System entwickelt.

“Die Partnerschaft ist eine optimale Möglichkeit um die Kernaufgabe von NVBOTS zu erweitern – den 3D-Druck so einfach wie Papierdruck zu machen – sowie unser langfristiges Ziel zu erreichen – jeder kann jedes beliebige Teil in jedem Material jederzeit und überall ausdrucken,” sagt AJ Perez, NVTOS Mitgründer.

 

Hexcel kauft Aerospace & Defence Business Unit von OPM

Das US-Unternehmen Hexcel, Hersteller von Verbundmaterialien und Strukturteilen für die Raum- und Luftfahrt, hat die Akquisition des Aerospace & Defence Geschäftsbereichs von Oxford Performance Materials (OPM) bekannt gegeben.

OPM A&D stellt hochleistungsfähige Teile aus carbonfaserverstärktem Kunststoff für den Luftfahrt- und Verteidigungssektor am 3D-Drucker her. Das PEKK Polymer von OPM wird neben diesen Bereichen auch für die Additive Fertigung von biomedizinische Anwendungen eingesetzt. Anfang des Jahres konnte sich der Unternehmen unter anderem einen Auftrag von Boeing zur Produktion von Bauteilen für den CST-100 Starliner sichern.

Der Kauf durch Hexcel wird eine schnellere betriebliche Skalierung und Entwicklung der Technologie von OPM ermöglichen, um die wachsende Nachfrage nach carbonfaserverstärkten Kunststoffteilen am Markt abzudecken.

 

Metallpulver-Hersteller Höganäs kauft Metaphere Technology

Höganäs, Hersteller von Metallpulvern mit Sitz in Schweden, hat das Startup Metasphere Technology gekauft.

Metasphere Technology, ebenfalls aus Schweden, hat eine neue Technologie zur Atomisierung von Metallen, Hartmetallen und Keramik entwickelt. Dabei werden die Materialien durch Plasma und Zentrifugalkräften zu Pulver umgewandelt. Das Reaktor-Verfahren lässt sich für verschiedene Metallarten, wie beispielsweise Titan, und anderen Hochtemperaturmaterialien anwenden.

“Aufgrund der hohen Temperaturen ist es uns möglich ein sehr reines und kugeliges Metallpulver zu erzeugen,” erklärt Frederik Emilson.

Die Metallpulver sind vor allem für Oberflächen geeignet, die über hohe Korrosionsbeständigkeit, Verschleißfestigkeit und Stoßfestigkeit verfügen müssen.

“Nach Erhöhung unserer Produktionskapazitäten auf ein industrielles Niveau werden wir mit einem breiten Spektrum an Produkten auf den Markt treten, vorwiegend innerhalb der Additiven Fertigung, wo es eine hohe Nachfrage an innovativen Materialien gibt.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.