In Kürze: Lloyd’s Register zertifiziert AM-Bauteil, Prodways erweitert Vertriebsnetz, EOS Stainless Steel IndustryLine, Smartee Denti-Technology

298

Lloyd’s Register zertifiziert erstes additiv gefertigtes Bauteil für Öl- und Gasindustrie

LR 3d druck verteiler - In Kürze: Lloyd's Register zertifiziert AM-Bauteil, Prodways erweitert Vertriebsnetz, EOS Stainless Steel IndustryLine, Smartee Denti-TechnologyDie unabhängige Risikomanagement-Organisation LLoyd’s Register (LR), die weltweit Dienstleistungen zur Risikobewertung- und -minderung sowie Zertifizierungen anbietet, hat das erste additiv gefertigte Bauteil für die Öl- und Gasindustrie zertifiziert.

Bei dem Bauteil handelt es sich um einen Verteiler für Pipelines der im Metall-3D-Druck-Verfahren aus Titanpulver hergestellt wurde. Konstruiert vom Unternehmen Safer Plug Company (SPC) aus England, ist der Verteiler vom AM-Fertigungsunternehmen 3T RPD produziert worden. Der komplette Prozess wurde durch Lloyd’s Register für die Zertifizierung überwacht.

„Mit ihrer Initiative hat die LR Additive Manufacturing Gruppe den Weg für die Zukunft geebnet,“ sagt Ciaran Early, Technical Director bei SPC. „Die zentrale Rolle von LR ist es Lieferanten durch die Codes, Standards, Kontrollen und bewährten Verfahren für die additive Fertigung zu führen, sodass Endverbraucher vollstes Vertrauen in das erforderliche Kritalitätsniveau eines Bauteils haben können.“

 

Prodways Technologies erweitert Distributionsnetzwerk in Europa

prodways - In Kürze: Lloyd's Register zertifiziert AM-Bauteil, Prodways erweitert Vertriebsnetz, EOS Stainless Steel IndustryLine, Smartee Denti-TechnologyDer französische 3D-DruckerHersteller und –Dienstleister Prodways Technologies hat sein Vertriebsnetzwerk in Europa über die Unterzeichnung von Distributionsverträgen mit Namitech und TOP Metrology erweitert.

Über die Vereinbarungen werden die beiden Unternehmen Prodways Systeme mit MOVINGLight- sowie SLS-Technologie in Italien, Rumänien und Bulgarien vertreiben. Namitech mit Sitz in Osio Sotti, Italien, ist im Bereich Rapid Manufacturing tätig und hat es sich zum Ziel gesetzt, als Schlüsselstelle zwischen Prototyping und industrieller Produktion zu fungieren. TOP Metrology ist Distributor für High-Tech-Unternehmen in Rumänien und Bulgarien und arbeitet mit mehr als 500 Kunden zusammen.

 

EOS setzt Qualitätsstandard mit Stainless Steel 17-4PH IndustryLine

EOS PM Stainless Steel 17 4 PH Industry Line - In Kürze: Lloyd's Register zertifiziert AM-Bauteil, Prodways erweitert Vertriebsnetz, EOS Stainless Steel IndustryLine, Smartee Denti-Technology
Vollständig 3D-gedruckter Prototyp (außer den innenliegenden Federn), Bild: Exactech

Das 3D-Druck-Unternehmen EOS setzt mit EOS StainlessSteel 17-4PH IndustryLine einen branchenweiten Industrie- und Qualitätsstandard in der Additiven Fertigung.

Das Produkt besteht aus einem Metalllegierungspulver auf Eisenbasis und einem dazu entwickelten Prozessparameter zur Verarbeitung auf dem Metallsystem EOS M 290. Es bedient die zentralen Anforderungen der Serienfertigung mittels Additiver Fertigung: die Sicherstellung reproduzierbarer Bauteilqualitäten durch höchste Datenzuverlässlichkeit der Werkstoff- und der Materialeigenschaften des Endprodukts. Dadurch können deutliche Zeit- und Kostenersparnisse in der nachgeschalteten Qualitätssicherung und Bauteil-Qualifizierung erzielt werden.

„Planungssicherheit und –Verlässlichkeit steht für unsere Kunden in der Serienfertigung an oberster Stelle. Für EOS StainlessSteel 17-4PH IndustryLine bietet EOS für die wichtigsten Materialeigenschaften fertiger Bauteile verlässliche und statistisch nachgewiesene Daten,“ sagt Dr. Tobias Abeln, Chief Technical Officer bei EOS. „Damit werden die Qualitätsstandards in der Additiven Fertigung deutlich erhöht. Der Kunde kann die Daten 1:1 für die Qualifizierung der Technologie für die Serienfertigung übernehmen. Und kann damit den Zeit- und Kostenaufwand für eine eigene Werkstoff- und Prozessqualifizierung minimieren.“

 

Smartee Denti-Technology sichert sich $7,6 Mio. Investment für 3D-gedruckte Zahnschienen

smartee denti technologies - In Kürze: Lloyd's Register zertifiziert AM-Bauteil, Prodways erweitert Vertriebsnetz, EOS Stainless Steel IndustryLine, Smartee Denti-TechnologyDas Unternehmen Smartee Denti-Technology aus Shanghai, das sich auf 3D-gedruckte Zahnspangen spezialisiert hat, konnte sich in einer B-Serie Finanzierung $7,6 Millionen sichern. Untern den Investoren finden sich Bioventure Investment Management Limited und die private Beteiligungsgesellschaft CDBI Partners.

Smartee Denti-Technology wurde 2004 gegründet und hat sich seit Beginn mit dem 3D-Druck von durchsichtigen Kunststoffschienen zur kieferorthopädischen Behandlung beschäftigt. Diese sind mittlerweile eine beliebte Alternative zu traditionellen Zahnspangen geworden.

Eines der bekanntesten Unternehmen, das ebenfalls schon seit Langem auf die Fertigung solcher Zahnschienen mittels SLA-Drucktechnologie setzt, ist Invisalign.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.