Home Kurzmeldungen In Kürze: Simplify3D für Dremel 3D-Drucker, LPW Technology & Airbus APWORKS, DSM...

In Kürze: Simplify3D für Dremel 3D-Drucker, LPW Technology & Airbus APWORKS, DSM & Toyota Motorsport

Simplify3D und Dremel kündigen Partnerschaft für DigiLab 3D-Drucker an

Der Softwareentwickler Simplify3D hat seine Zusammenarbeit mit dem 3D-DruckerHersteller Dremel für die Funktionserweiterung der DigiLab 3D-Drucker bekannt gegeben.

Über die vergangenen Monate wurde die Hard- und Software optimiert um bessere Ergebnisse mit den 3D20, 3D40 und den neuen 3D45 Dremel 3D-Druckern zu erzielen. Die Software Suite Simplify3D für die Optimierung und Aufbereitung von Dateien zum 3D-Druck ist bereits in ihrer 4. Version verfügbar.

Über Simplify3D stehen Benutzer der Dremel 3D-Drucker nun vorgefertigte Druckeinstellungen optimiert für die Geräte von Dremel mit nur einem Klick zur Verfügung.

“Anwender haben uns nach einer Slicing-Software gefragt, die den 3D-Druck bedeutend verbessern kann,” sagt Satish Subramanian, Marketing Manger für Dremel DigiLab. “Durch unsere neue Partnerschaft und Kompatibilität mit Simplify3D können Anwender nun genau das tun.”

 

LPW Technology und Airbus APWORKS geben strategische Partnerschaft bekannt

LPW Technology, Entwickler und Hersteller von Metallpulver für die Additive Fertigung, und die Airbus APWORKS GmbH geben ihre strategische Partnerschaft bekannt, um ihr AM-Metallpulver-Portfolio mit der Einführung von Scalmalloy zu stärken.

Bei Scalmalloy handelt es sich um eine Legierung aus Aluminium, Magnesium und Scandium, die speziell für Anwendungen in der Additiven Fertigung entwickelt wurde. Aufgrund der Abkühlungsgeschwindigkeit und schnellen Erstarrung verfügen gedruckte Teile über eine einzigartige Mikrostruktur die bei hohen Temperaturen stabil bleibt.

Zudem verfügen Objekte gefertigt aus Scalmalloy über einen hohen Ermüdungswiderstand, Schweißbarkeit, Stärke und Duktilität im Vergleich zu anderen Aluminiumlegierungen. Somit ist es besonders für dein Einsatz in der Raum- und Luftfahrt, dem Transportsektor sowie dem Verteidigungssektor geeignet.

“Als einer der Marktführer in der Entwicklung, Verarbeitung und Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Pulvern und Softwarelösungen für die Additive Fertigung, erweitern wir unser Materialportfolio kontinuierlich um neue Anwendungsmöglichkeiten innerhalb der Technologie zu bieten,” sagt Ben Ferrar, CEO von LPW. “Die Erweiterung unseres Metallpulver-Portfolios um Scalmalloy, mit seiner hohen Festigkeit und geringem Gewicht, ermöglicht Fertigungsunternehmen Zugang zu Technologien und Wettbewerbsvorteilen, welche diese Legierung bietet.”

 

DSM und Toyota Motorsport GmbH unterzeichnen Vertrag zur Technologiepartnerschaft

Der Materialentwickler Royal DSM und die Toyota Motorsport GmbH (TMG) verkünden ihre Technologiepartnerschaft. Im Zuge dieser Vereinbarung wird DMS Toyota seine Materialien und Technologien für den Automobilsektor zur Verfügung stellen, darunter die Somos Materialien für Stereolithographie- und FFF-Verfahren.

TMG wird die leistungsstarken Materialien von DSM für die Entwicklung neuer Technologielösungen in der Automobilindustrie heranziehen. Das Unternehmen setzt für die Herstellung seiner Produkte im Bereich Motorsport und für externe Kunden auf additive Fertigungsverfahren.

Hugo da Silva, VP für Additive Manufacturing and 3D Printing bei DSM:

“Our materials already have a strong reputation in the 3D Printing community, and as we grow our portfolio to support the 3D Printing revolution, we are convinced we can do much more. We have already worked with Toyota Motorsport on optimizing our new Somos Taurus for real-world motorsport applications, and this agreement will enable us to collaborate even more closely.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.