Home Lieferanten, Dienstleister & Händler 3D-Druck Marktplatz Rinkak startet Design Wettbewerb „Make WOW!“ – Update: Graffiti in...

3D-Druck Marktplatz Rinkak startet Design Wettbewerb „Make WOW!“ – Update: Graffiti in 3D gewinnt Konntest

Der japanische 3D-Druck Marktplatz Rinkak hat einen Design Wettbewerb mit einem Preisgeld von $ 10.000 gestartet. 

02. Dezember 2014 – Die online Plattform wurde erst letztes Jahr vom Start up Kabuku gegründet. Laut Designer und Mitgründer Yasuhide Yokoi, soll der Wettbewerb sowohl professionellen als auch Hobby-Designern weltweit ermöglichen, ihre Kreationen zu teilen.

Die Bewerber werden von einem Team aus asiatischen und europäischen Designern anhand der Originalität, Einblick in das Thema, Erzählung einer Geschichte und Durchführbarkeit der eingereichten Designideen bewertet. Die vier Kategorien sind: Mode, Innendekoration und Möbel, Smartphone & gadget Accessoires und Figuren. Dabei kann jeder Teilnehmer auch mehrere Designs einreichen, welche bereits zum 3D-Druck optimiert sind. Es stehen die Materialien Sandstein, Nylon, Keramik, Resins, Metalle und gießbare Edelmetalle zur Verfügung.

Letzter Termin für die Einreichung ist der 19. Januar 2015 und die Gewinner werden Ende Februar bekannt gegeben.

  • Grand Prize: $ 5.000 Bargeld sowie ein Rinkak Gutschein über $ 2.000
  • Merit Award: $ 2.000 Bargeld sowie ein Rinkak Gutschein über $ 1.000
  • Stratasys Award: 1 MakerBot Replicator

Jeder Teilnehmer erhält einen $ 20 Rinkak Gutschein.

 

17. März 2015 – Die Gewinner des Wettbewerbs stehen fest!

Bei dem internationalen Wettbewerb „Make WOW“ haben über 800 Designer ihre Schöpfungen eingereicht. Der Veranstalter Rinkak, eine japanische 3D Model-Plattform, ist begeistert. Gewonnen hat übrigens der Franzose Benjamin Cann, Gründer von Eugenio 3D, einem Designer Studio in Karlsruhe. Seine Graffiti-ähnliche Kunst wurde von der Jury mit dem 7.000$ Preis gekürt.

Das Statement der Jury über Benjamins Werk:

“Very aggressive. We were surprised at dynamic expansion of graffiti
art into 3D space and executing to a tangible product. It is
definitely a masterpiece of art that embodies the possibilities of 3D
printing.”

Eugenio 3D ist in unsere Dienstleister Übersicht gelistet.

Weitere Gewinner sind Igor Knezevic, Gründer des kalifornischen Unternehmens Alienology, mit einem kunstvollen Armband für den Merit Award und Hiroaki Suzuki mit einer sehr interessanten Vase des Stratasys Awards.

 

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
viaRinkak
QuelleRinkak Awards 2014