Home Lieferanten, Dienstleister & Händler 3D-Druck-Unternehmen Materialise will an die Börse (Update)

3D-Druck-Unternehmen Materialise will an die Börse (Update)

4. April 2014 – Das belgische Unternehmen Materialise, welches Software für Additive Manufacturing und andere 3D-Druck-Dienstleistungen anbietet, hat am Mittwoch einen Börsengang eingereicht. Somit bestätigen sich die Gerüchte, die erstmals im Dezember 2013 laut wurden.

Das in Leuven beheimatete Unternehmen hat am Mittwoch den 2. April 2014 die Unterlagen für einen Börsengang bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht. Die Erstemission (IPO) soll ein Volumen von 125 Millionen Dollar haben. Piper Jaffray und Credit Suisse sind die Konsortialbanken des Börsengangs.

Die Aktien werden bei der New Yorker Börse NASDAQ gelistet. Unter welchem Aktienkürzel Materialise firmieren wird ist noch nicht bekannt.

Materialise wurde 1990 gegründet und entwickelte sich zu einem weltweit führenden Unternehmen in 3D-Druck-Dienstleistungen sowie für Software für Additive Manufacturing. Derzeit zählt das Unternehmen weltweit 1000 Mitarbeiter und hatte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 95 Millionen Dollar.

(C) Picture: Materialise

Update 27. Juni 2014: American Depositary Shares werden ausgegeben

Materialise hat am Mittwoch den Preis der American Depositary Shares (ADS) beim Börsengang bekannt gegeben. Der Preis liegt pro ADS bei 12 Dollar. Die Papiere werden seit dem 25. Juni am NASDAQ Global Select Market unter dem Kürzel “MTLS” gehandelt.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.