Amazon kauft 3D-Scan Startup Body Labs für mindestens 50 Millionen Dollar

389

Der Online-Gigant Amazon kauft das 3D-Scan Startup Body Labs für etwa 50-70 Millionen Dollar. Das 2013 gegründete Unternehmen stellt auch für Amazon eine große Chance da – warum das so ist wird dieser Artikel näher erläutern:

50 oder 70 Millionen Dollar sind für Amazon keine überdurchschnittlich große Investition, erst vor kurzem hatte der Onlinehändler Whole Foods für 13.7 Milliarden Dollar gekauft. Trotzdem ist es interessant, das Amazon ausgerechnet in ein 3D-Scan Startup investiert hat.

Exciting news! We’ve been acquired by Amazon

Eine der Möglichkeiten die Body Labs entwickelt hat ist ein 3D-Scanner beziehungsweise eine Software die es ermöglicht die Körperkonturen von Kunden zu erfassen und dafür passende Outfits auszuwählen. Das könnte (offiziell bestätigt ist das nicht!) auch mit dem neuen Prime Gaderobenservice zusammen passen. Bei diesem Service wird eine Box mit Bekleidung an den Kunden versendet, was passt und gefällt kann behalten werden, der Rest wird kostenfrei zurück gesendet. Ein anders mögliches Anwendungsgebiet ist Amazon Echo Look, eine Version von Amazon Echo, die mit einer Kamera ausgestattet ist. Dabei handelt es sich jedoch nur um eine 2D-Kamera.

Details der Zusammenarbeit sind noch nicht bekannt, ebenso gibt es noch keine genau Verkaufssumme, die Amazon für Body Labs bezahlt. Weder Amazon noch Body Labs wollen dazu aktuell näher Auskunft geben.

Erst kürzlich hatte Body Labs die sogenannte SOMA Shape API veröffentlicht, dabei handelt es sich um das Tool, das die Kontur den Körpers anhand eines einzelnen Bildes erkennen kann. Zusätzlich dazu wurde bereits früher Mush entwickelt. Dabei handelt es sich um eine Software die es ermöglich detailreiche 3D-Selfies aufzunehmen. Body Labs hat bei der Gründung etwa 13.2 Millionen Dollar an Finanzmittel gesammelt.