Home Lieferanten, Dienstleister & Händler Materialise investiert mehrere Millionen in Ausbau der polnischen Niederlassung

Materialise investiert mehrere Millionen in Ausbau der polnischen Niederlassung

Das belgische Unternehmen für 3D-Druck-Service sowie Software, Materialise, hat mehrere Millionen in die Erweiterung seiner Niederlassung in der polnischen Stadt Wroclaw (Breslau) investiert. 

Materialise hat den polnischen Dienstleister für Rapid Prototyping und additive Fertigung e-Prototypy, der sich auf lasergesinterte Bauteile fokussierte, bereits Anfang 2014 gekauft. Mit einem Investment von mehreren Millionen Dollar wird die Niederlassung derzeit ausgebaut und soll neben mehr als 140 neuen Maschinen für 3D-Druck und Nachbearbeitung auch ein Zentrum für Forschung und Entwicklung beherbergen. Insgesamt werden damit an die 50 neue Arbeitsplätze entstehen.

Laut Piotr Adamczewski, Managing Director von Materialise Polen, will das Unternehmen seine Position als einer der führenden globalen Dienstleister am Markt stärken und weiter in die Zukunft investieren um sein Wissen in der boomenden 3D-Druck Industry zu erweitern. Die neue Niederlassung in Polen soll außerdem die engere Zusammenarbeit zwischen der Fertigung und Softwareentwicklung erleichtern um Fortschritt anzutreiben und die Rolle des Kompetenzzentrums für Lasersintering Technologien innerhalb der Organisation zu stärken.

Mit dem Ausbau wurde bereits im Juli dieses Jahres begonnen. Der Betrieb wird voraussichtlich im Mai 2017 aufgenommen werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.