PieceMaker startet mit neuem B2B-Konzept für 3D-Druck-Lösungen durch

211

PieceMaker, ein Entwickler und Hersteller von „in-store 3D Factories“ für 3D-gedrucktes Spielzeug, startet mit einem neuen Konzept durch. Das Unternehmen hat sich einem Wandel hin zu professionellen 3D-Druck-Dienstleistungen und -Lösungen unterzogen. 

Das US-amerikanische Unternehmen PieceMaker wurde 2013 gegründet und hat sich der Bereitstellung von 3D-Druck-Kiosken in Spielzeuggeschäften gewidmet. Kunden von Toys’R’Us und weiteren Spielwarenhändlern konnten sich personalisiertes Spielzeug direkt an diesen in-store 3D-Kiosken ausdrucken.

Nun möchte sich PieceMaker der professionellen Schiene im Bereich der Additiven Fertigung widmen und bietet ab sofort 3D-Druck-Dienstleistungen für Unternehmen an. Die neuen Geschäftsbereiche werden 3D-Softwarelösungen, 3D-Technologie und Support-Dienstleistungen abdecken. Detaillierter wird es sich dabei um Content-Management, Softwareentwicklung für den Bildungsbereich, Personalisierungslösungen für Produkte, vor Ort 3D-Druck von Werbeartikel oder auch Kundenkioske für Personalisierung von Schmuck und andere Artikeln handeln.

Ziel des Unternehmens ist es Firmen jeder Größe sowie aus verschiedenen Sektoren die Integration und Einführung von interaktiven 3D-Druck-Lösungen zur Personalisierung ihres Produktportfolios zu erleichtern.

„Zum ersten Mal beobachten wir, dass jegliche Art von Unternehmen umfangreiche Ressourcen in die Integration von Additiver Fertigung und interaktiver 3D-Technologie in ihre Lieferketten und Kundenerlebnisse stecken,“ sagt Arden Rosenblatt, CEO von PieceMaker. „Bedeutend dabei ist, dass sie die Erfahrung gemacht haben, dass Hardware lediglich der erste Schritt dabei ist. Hier kommt nun PieceMaker zum Zug. Wir haben die vergangenen vier Jahre mit dem Aufbau von Lösungen, Anwendungen und Netzwerken verbracht, die wichtig für funktionelle 3D-Druck-Lösungen sind. Nun freuen wir uns diese Expertise Unternehmen weltweit anbieten zu können.“

Der Softwarebereich wird interaktive Personalisierungslösungen abdecken während sich PieceMaker im Bereich 3D-Technologie mit Hardwarelösungen, Strategien und Analysen sowie Produktdesign für seine Kunden auseinandersetzen wird. Supportdienstleistungen werden für Geschäftskioske, Messestände, Entwicklung von 3D-Modell-Katalogen, Trainung und weiteren Lösungen angeboten.