Home Lieferanten, Dienstleister & Händler Printify – Neue Plattform verbindet Designer und 3D-Druck Service Anbieter

Printify – Neue Plattform verbindet Designer und 3D-Druck Service Anbieter

Wir haben diese Woche über Spyder 3D World berichtet; eine neue Plattform die 3D-Designer und 3D-Drucker Besitzer verbindet. Wobei diese rein auf die Kontaktherstellung zwischen beiden Parteien ausgerichtet ist, verfolgt Printify ein Prinzip ähnlich dem von 3D Hubs.

3D-Designer können nach Registrierung auf der Webseite eine STL Datei ihres Modells hochladen. Nach Überprüfung des Modells durch das Systems wird dieses am Bildschirm dargestellt und es stehen Filteroptionen wie Preis, 3D-Druck Technologie und Material zur Auswahl. Nach Festlegung eines 3D-Druck Anbieters seitens des Kunden, muss die Bestellung vom Anbieter bestätigt werden. Die Bezahlung erfolgt über PayPal oder Bankeinzug, wobei das Service für Kunden kostenfrei ist. Printify hebt lediglich vom 3D-Druck Service Anbieter eine Gebühr von 10% des Preises ein. Versandgebühren bzw. Abholung werden ebenfalls während des Bestellvorgangs geregelt.

Auf der E-Commerce Plattform können sich aber nicht nur professionelle 3D-Druck Serviceanbieter listen, sondern auch jeder, der einen 3D-Drucker besitzt und ein Druckservice anbieten möchte. Nach Anlegen eines Accounts füllt man das Registrierungsformular aus. Sobald dieses durch Printify überprüft wurde, kann man sein Profil vervollständigen und los legen.

(C) Picture and Link via Printify

 

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelRückblick auf die Euromold 2014
Nächsten ArtikelBigRep ONE 3D Printer – Großformat Drucker aus Berlin – Update: BigRep ONE.2 auf der Euromold
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.