Sculpteo Batch Control ermöglicht „Massenproduktion“ – Update

153

Der französische 3D-Druck Dienstleister bietet mit „Batch Control“ nun erweiterte Möglichkeiten für größere Aufträge.

08.01.2014 – Im Zuge der CES 2014 präsentierte Sculpteo die Beta Version einer Managemensoftware für Druckaufträge von mehr als 20 Stück. Diese ermöglicht es Kunden Aufträge von mehreren gleichen Objekten anzuordnen um so die Kosten pro Auftrag um bis zu 35% zu senken. Gleichzeitig kann der Kunde auch einen Preis pro Stück ablesen, zwischen zwei Druckauflösungen wählen und die gewünschte Oberfläche bestimmen.

CES 2014 Sculpteo Batch Control

Update: 20.02.2014 – Batch Control wird auch auf der Inside 3D Printing in Berlin vorgestellt

Weiter Funktionen von Batch Control:

  • Visualisierung der kompletten Bestellung im (virtuellen) 3D-Drucker
  • Optimierte Positionierung der Modelle um den günstigsten Preis zu gewährleisten
  • Unmittelbare Preis/Stück Berechnung bei Änderung der Stückanzahl
  • Zwei mögliche Druckauflösungen
  • Drei mögliche Finishings: „glossy varnish“, „satin polish“, und „double polish“
  • Vorschau Simulation von jedem Layer um sicherzustellen das alles korrekt funktioniert

„Ordering multiple objects directly on our website turns 3D printing into a real manufacturing solution. By making it cost-effective for people to order higher volumes, Sculpteo is taking 3D printing beyond prototypes and on-demand manufacturing and into mass-production.“ so Clement Moreau, Mitgründer von Sculpteo.

via Sculpteo

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.