Home Industrie 3D Lab startet für REMET Labor für 3D-Druck aus Metall

3D Lab startet für REMET Labor für 3D-Druck aus Metall

Remet, ein europäischer Hersteller von Stahlkonstruktionen, welche in der Erdöl- und Gasindustrie eingesetzt werden, eröffnet ein Labor, das sich auf die Produktion von Prototypen spezialisiert hat. Hierbei wird auf 3D-Druck gesetzt.

Das polnische Unternehmen 3D Lab hat hierfür u.a. ein DMP Flex 350 Maschine von 3D Systems installiert. Ebenfalls wurden weitere Geräte sowie Maschinen wie ein Zerstäuber für Metallpulver von ATO Lab installiert, welche bei der Entwicklung und Forschung der additiven Fertigung notwendig sind.

Remet ist schon seit über 10 Jahren auf dem Markt und hat sich auf die Erdöl- und Gasindustrie spezialisiert. Die Produkte werden für die Gewinnung von Erdöl und Gas vom Grund von Meeren und Ozeanen eingesetzt. Zu den Kunden gehören Mineralölkonzerne wie BP, Statoil, GE Oil & Gas und ExxonMobil.

Das neue Lab wird für die Entwicklung des Unternehmns eingesetzt. Neben industriellen Metall-3D-Druck, gibt es auch weitere Ausrüstung, die ergänzend dienen. So auch einen industriellen 3D-Drucker von 3D Systems für Künststoff. Sowie auch Scanning-Möglichkeiten. 3D Lab nimmt von Anfang an am Planungsprozess des Labors teil, indem es die Maschinen und Ausrüstung liefert.

3D Lab und Remet werden ihre Lösungen gemeinsam auch während der Formnext 2019 in Frankfurt am Main in Deutschland präsentieren.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.