Home Industrie 3D Systems On Demand: Erweiterung des Service in Europa

3D Systems On Demand: Erweiterung des Service in Europa

Der 3D-DruckerHersteller 3D Systems hat heute ein neues Zentrum für hochentwickelte additive Fertigungstechnologien in Pinerolo, Italien, eröffnet. Im Verlauf der letzten fünfzehn Monate hat 3D Systems mit mehrere Millionen US-Dollar investiert um die Fertigungskapazität mehr als zu verdoppeln und das Leistungsangebot zu verbreitern. Damit will das Unternehmen auch der steigenden Kundennachfrage gerecht werden.

3D Systems On Demand ist ein führender Anbieter in den Bereichen Rapid Prototyping, Kleinserienfertigung und Anschauungsmodelle. Die Kunden des Unternehmens finden sich in einer Vielzahl von Branchen. Auf das Knowhow von 3D Systems setzen Unternehmen unter anderem aus dem Automobilbau, Firmen in der Verbraucherelektronik und in der Luft- und Raumfahrttechnik. Um diese Kompetenzen einem noch breiteren Markt zur Verfügung zu stellen, erwarb 3D Systems ein unmittelbar neben seiner ISO-9001-zertifizierten Fertigungsanlage gelegenes Gebäude, um dort einen neuen Campus für hochentwickelte additive Fertigungstechnologien zu errichten. Die moderne neue Anlage erweitert das vorhandene On-Demand-Netzwerk des Unternehmens innerhalb von Europa. Bisher gab es Standorte in den Niederlanden, Frankreich, Großbritannien, Belgien und Deutschland.

3D-Systems On-Demand in Italien

Mit dem neuen Zentrum für hochentwickelte additive Fertigungstechnologien kann das Werk Pinerolo jetzt ein breites Spektrum additiver und subtraktiver Fertigungstechnologien anbieten. Unter anderen verfügt das Werk über mehr als 30 Kunststoff-3D-Drucker mit unterschiedlichen Technologien, darunter SLS, SLA und Digital Light Printing (DLP), repräsentiert durch die patentgeschützte Figure 4-Technologie des Unternehmens. Ergänzt werden diese additiven Lösungen durch traditionelle Fertigungstechnologien wie z.B. Vakuumguss, 5-axiale CNC-Maschinen, Spritzguss und Funkenerosionstechniken (EDM).

Durch die Eröffnung dieser Einrichtung ist 3D On Demand hervorragend aufgestellt für die Unterstützung der Hochvolumenfertigung in anspruchsvollen Branchen – wie z.B. Automobilbau, Verbraucherelektronik oder Luft- und Raumfahrttechnik – bei denen höchste Qualitätsansprüche und strenge gesetzliche Vorgaben erfüllt werden müssen.

„Mit der Erweiterung dieser Anlage und unserer Kompetenzen sind wir außerdem in der Lage, mit dem technischen Fortschritt Schritt zu halten und das Wachstum unserer Kunden zu unterstützen“, meint Ziad Abou, SVP und General Manager bei 3D Systems On Demand. „Nehmen wir z.B. die Automobilindustrie. 3D Systems On Demand hat mehrere Kunden in der Automobilindustrie, für die wir eine Vielzahl von hochwertigen Prototypen sowohl für die Innenausstattung als auch für den Außenbereich von Fahrzeugen herstellen, und damit dazu beitragen, die Produktentwicklung zu beschleunigen.“

Der Artikel basiert auf eine Pressemitteilung von 3D Systems

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.