Home Marktbericht BCN3D: 2,8 Mio. Euro Investment für die Entwicklung neuer Hardware und Materialien...

BCN3D: 2,8 Mio. Euro Investment für die Entwicklung neuer Hardware und Materialien für den 3D-Druck

Der spanische 3D-Druckerhersteller BCN3D Technologies hat 2,8 Millionen Euro von einer Kombination aus neuen und bestehenden strategischen Investoren aufgebracht. Seit seiner Ausgliederung aus der Polytechnischen Universität von Katalonien (UPC) im Jahr 2019 hat das Start-up nun mehr als 5,5 Millionen Euro an Investitionen erhalten.

Die Finanzierungsrunde wurde von den bestehenden Geldgebern, der spanischen Nationalen Innovationsagentur (CDTI), geleitet und von neuen Investoren, der Mondragon Corporation, unterstützt. Dem Konglomerat spanischer Industrieunternehmen schlossen sich die Risikokapitalfirmen Accurafy4, JME Venture Capital und Danobatgroup an, die sich ebenfalls an der Mittelbeschaffung beteiligten.

BCN3D hat erklärt, dass es die Investition nutzen wird, um seine IDEX-Technologie voranzubringen. Neben der Entwicklung seines additiven Herstellungsverfahrens wird das Unternehmen die Mittel auch zur Herstellung neuer Materialien und Funktionen für seine Werkbankreihe von 3D-Druckern einsetzen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.