Home Marktbericht Bioprinting Unternehmen Organovo muss sich umstrukturieren

Bioprinting Unternehmen Organovo muss sich umstrukturieren

Das 3D-Bioprinting Unternehmen Organovo ist bekannt für die Entwicklung eines Lebergewebes. Nun gab die Firma bekannt, dass die bisherige Technik für die Herstellung für Gewebe neu entwickelt werden muss. Aus diesem Grund werden nun auch “strategische Alternativen” für das bisherige Geschäft gesucht.

Für die Suche hat Organovo das in Kalifornien ansässige private Investmentbanking-Unternehmen Roth Capital Partners als Finanzberater beauftragt. Es werden verschiedene Maßnahmen ergriffen , um das Unternehmen umzustrukturieren und die Kosten zu senken. Infolge der Ankündigung hat Organovo auch die Bekanntgabe der Quartalszahlen, die für den 8. August geplant waren, abgesagt.

Organovo wurde 2007 in San Diego gegründet und hat sich auf die Entwicklung von 3D-gedruckten Gewebe spezialisiert. Das Ziel ist zu erst Gewebe für Medikamentetests zu entwickeln. So können Auswirkungen von Arzneien in realisistischer Umgebung ausgetestet werden. Das langfristige Ziel ist es lebensfähige Organe zu konstruieren, die sich auch für die Implantation im Körper eignen.

In der Vergangenheit meldete das Unternehmen regelmäßig Fortschritte bei der Entwicklung. Ebenso konnten Kooperationen mit L’Oreal, Merck und anderen namhaften Partnern. Auch die Veröffentlichung von vorklinischen Studien zeigten ein positives Bild.

Nun zeigte sich jedoch, dass nicht genug wissenschaftliche Daten gesammelt werden konnten, welche einen therapeutischen Nutzen der Zellen zeigten. So ist die Lebensdauer des Gewebes kürzer als die vorklinische Studien angeeutet haben.

Nun werden Wege gesucht das Unternehmen zu retten und strategische Alternativen zu suchen. So werden Übernahmen geprüft sowie der Verkauf von Vermögenswerten und Lizenzen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.