Home Marktbericht CollPlant: 3D-Bioprinting Unternehmen schließt Millionen-Finanzierung ab

CollPlant: 3D-Bioprinting Unternehmen schließt Millionen-Finanzierung ab

CollPlant ist ein Entwickler von Materialien für das 3D-Bioprinting. Das Unternehmen hat ein Investment in der Höhe von 5,5 Millionen US-Dollar bekannt gegeben.

Der Deal wurde von einer Gruppe von Investoren mit besonderem Interesse für die 3D-Druckindustrie und Ami Sagi, dem größten Aktionär des Unternehmens, am 9. September 2019 bestätigt. Die anonyme Investorengruppe gewährte 3,5 Mio. USD in Form von Wandelanleihen. Die restlichen 2 Mio. USD wurden von Sagi durch nicht vermittelte Privatplatzierung gekauft. Nach Abschluss einer Lizenz und/oder einer Entwicklungsvereinbarung mit einem strategischen Geschäftspartner bietet Sagi eine zusätzliche Investition von 1 Million US-Dollar an.

Die Entwicklungen von CollPlant befinden sich noch im Anfangsstadium, dennoch wird von den Investoren viel Hoffnung in das Startup gesetzt. Schon letztes Jahr haben wir über das von der Firma entwickelten rhCollagen (recombinant human collagen) berichtet. Hierbei handelt es sich um ein Material, welches aus genetisch veränderten Tabakpflanzen gewonnen wird. Es wurden der Pflanze 5 menschliche Gene hinzugefügt. Dieses Kollagen ist die Basis für die Biotinte und den Druck von Organen.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelOptomec steigert Verkaufszahlen im ersten Halbjahr 2019
Nächsten ArtikelBICAR: Elektro-Gefährt mit der Hilfe von 3D-Druck
David ist Redakteur bei 3Druck.com.