Home Industrie Höherer Umsatz: ExOne veröffentlicht Finanzdaten für Q1 2020

Höherer Umsatz: ExOne veröffentlicht Finanzdaten für Q1 2020

Der 3D-Drucker-Hersteller ExOne hat die Finanzergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2020 veröffentlicht.

Der Gesamtumsatz für das erste Quartal 2020 wurde mit 13,4 Millionen US-Dollar angegeben, was einer 40-prozentigen Steigerung gegenüber dem ersten Quartal 2019 entspricht (9,6 Millionen US-Dollar). Darüber hinaus schloss das Unternehmen das Quartal mit einem Rekordauftragsbestand von 33,8 Millionen US-Dollar ab.

Die starke Leistung von ExOne für das Quartal wurde von CEO John Hartner auf die Einführung neuer Produkte und den Auftragsbestand des Unternehmens bis ins Jahr 2020 zurückgeführt. Er erklärt, dass ExOne von den anfänglichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie nicht betroffen war. Die Einrichtungen von dem Unternehmen arbeiten auch während der Krise weiter.

Erst gegen Ende des Quartals, im März, waren die Auswirkungen der Gesundheitskrise zu spüren, erklärte Hartner: “Allerdings haben sich die Bedingungen im März deutlich verändert. Wir hatten zuvor erwartet, dass sich das Wachstum im Jahr 2020 fortsetzen würde, aber die COVID-19-Pandemie hat sich auf den Versand, die Reisen und die Installationspläne sowie auf den Zeitplan für die Kapitalinvestitionen der Kunden ausgewirkt”.

Die Einnahmen von ExOne sind in zwei Produktlinien unterteilt, die 3D-Druckmaschinen sowie Materialien, Produkte und Dienstleistungen.

Im ersten Quartal 2020 verdoppelte sich der Maschinenumsatz nahezu auf 6,3 Millionen US-Dollar, verglichen mit 3,3 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Dies entspricht einem Wachstum von 90 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und macht 47 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

Der wiederkehrende Umsatz mit 3D-Druck- und anderen Produkten, Materialien und Dienstleistungen belief sich im ersten Quartal 2020 auf 7,1 Millionen US-Dollar, was einem Zuwachs von 13 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2019 entspricht, in dem 6,3 Millionen US-Dollar erzielt wurden.

Die starke Leistung der Maschinenverkäufe von ExOne für das erste Quartal 2020 führte das Unternehmen auf gestiegene Volumina und einen günstigen Mix der verkauften Maschinen zurück. Im Quartal wurden insgesamt 14 Maschinen verkauft, verglichen mit acht verkauften Maschinen im ersten Quartal 2019.

Die kompletten Daten können direkt bei ExOne abgerufen werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.