Home Marktbericht Walmart-Deal führt zu steigenden Aktien-Kurs bei Dental 3D-Druck Firma

Walmart-Deal führt zu steigenden Aktien-Kurs bei Dental 3D-Druck Firma

Die US-Supermarktkette Walmart hat eine Partnerschaft mit SmileDirectClub, einem Unternehmen welches 3D-gedruckte Aligner für Zahnfehlstellungen herstellt, angekündigt. Walmart wird die Produkte von SmileDirectClub im eigenen Sortiment anbieten.

Bekannt gegeben wurde der Deal am 6. Januar und wurde von der Börse sehr gut aufgenommen. Der Aktienkurs von SmileDirectClub (NASDAQ: SDC) erhöhte sich um 21%. Am 14. Januar kündigte SmileDirectClub zusätzlich an, den Vertrieb seiner Aligner über einen Großhändler für Zahnärzte und Kieferorthopäden abzuwickeln. Dies folgt einem ähnlichen Deal mit Align Technology Inc, der am 31. Dezember 2019 ausgelaufen ist. An der Börse führte das wieder zu steigenden Kursen. Somit erhöhte sich der Kurs von 2. bis 15. Januar um 63,72%. Der Aktienkurs von SmileDirectClubs schloss nun bei 13,69 Dollar.

SmileDirectClub wurde 2014 gegründet und konnte schon ungefähr 500.000 Kunden in den USA, Kanda und Puerto Rico behandeln. In den letzten Jahren erfolgte eine Expansion auch nach Australien und UK. Das Unternehmen setzt bei der Produktion auf 3D-Drucker von HP. Täglich produziert das Unternehmen 50.000 Aligners. Um das Wachstum von SmileDirectClub nachzukommen, wurden die Investitionen in HP 3D-Druck-Lösungen verdoppelt. Mittlerweile hat die Firma 49 HP Jet Fusion 4210 im Einsatz. Diese sollen in den nächsten 12 Monaten 20 Millionen Mundformen drucken.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.