Home Anwendungen Rolls-Royce präsentiert mit 3D Druck individualisiertes Concept Car

Rolls-Royce präsentiert mit 3D Druck individualisiertes Concept Car

Nachdem BMW ihr Konzept für die Vision der nächsten 100 Jahre vorgestellt hat, präsentiert nun auch Rolls-Royce als Teil der BMW Gruppe die luxuriöse Variante der Vision 100.

Neben Triebwerken für Flugzeuge, baut Rolls-Royce ja auch noch Autos. Bei den Triebwerken setzt Rolls-Royce bereits auf 3D-Druck und Additive Fertigung. Für das Concept Car 103EX will Rolls-Royce auf 3D Druck für ein individualisiertes Aussehen des Autos bauen.

05_Full_bleed_image_ON_2048x1158_v1-3.jpg.rr.2048.LOW

Rolls-Royce CEO, Torsten Müller-Ötvös:

“The Grand Arrival of the Rolls-Royce Vision Next 100 boldly points to a bright future for our marque where our patrons’ individual demands for complete and authentic personalization will be met through an exquisite fusion of technology, design and hallmark Rolls-Royce craftsmanship”

Giles Taylor, Director of Design, erklärt, dass additive Technologie für die individuelle Gestaltung des Interieurs des 103EX eine große Rolle spielen wird. Rolls Royce soll bereits schon in Gesprächen für Anbieter passender Leistungen sein. Das Finish der Teile will der Autobauer dennoch selbst übernehmen.

The visionary Rolls-Royce 103EX. Journey into the future of luxury.

Das Luxusgefährt ist natürlich vollgestopft mit modernster Technologie, die noch nicht einmal in dieser Form existiert. Aber ist es nicht genau das was uns an Zukunftsvisionen so reizt?

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.