Home Medizin 3D-Druck in der Dentalmedizin: Structo schließt Finanzierung ab

3D-Druck in der Dentalmedizin: Structo schließt Finanzierung ab

Structo ist ein 3D-Druck-Unternehmen in Singapur, welches sich auf Lösungen in der Dentalmedizin spezialisiert hat. Nun hat die Firma erneut eine Finanzierungsrunde abgeschlossen, die von dem staatlich organisierten globalen Investor EDBI unterstützt wird.

Structo beabsichtigt, diese jüngste Finanzierungsrunde zu nutzen, um die Bandbreite der digitalen additiven Fertigungslösungen speziell für die Dentalindustrie weiter voranzutreiben und neue Produkte auf den Markt zu bringen. Hierbei konzentriert sich das Unternehmen auf die Automatisierung konzentrieren, um die Massenproduktion kundenspezifischer Produkte zu ermöglichen.

Die Firma wurde 2014 als Projekt der National University of Singapore (NUS) gegründet. Heute ist eines der Branchenführer und die Lösungen finden eine weltweite Verbreitung. Mit der Unterstützung von führenden Risikokapitalfonds wie GGV Capital (Silicon Valley und China) und Wavemaker Partners (Los Angeles und Singapur) ist Structo sehr schnell global gewachsen und verfügt nun über eine eigene Präsenz in den Vereinigten Staaten, Kanada und Großbritannien. Der Hauptsitz ist weiterhin in Singapur, wo auch das gesamte Engineering und die Entwicklung stattfindet.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.