Home Medizin 3D-Drucker in Spitälern – Kollaboration zwischen Stratasys und dem U.S. Department of...

3D-Drucker in Spitälern – Kollaboration zwischen Stratasys und dem U.S. Department of Veteran Affairs

Stratasys hat bekanntgegeben, dass es mit dem U.S. Department of Veteran Affairs zusammenarbeitet, um eines der  ersten kollaborativen 3D Druck Krankenhaus Netzwerke  der Nation aufzubauen.

Die Vereinbarung mit dem Department of  Veterans  Affairs Center for Innovation (VACI) wurde speziell entwickelt, um einen positiven Einfluss auf die Patientenversorgung und Operationsvorbereitung von Ärzten zu haben.  Als das weltweit größte integrierte Gesundheitssystem nutzt das Veterans Health System 3D-Drucker, um den  Wissensaustausch in Krankenhäusern zu fördern.

“Dieses 3D-Drucknetzwerk ist ein wichtiger Schritt vorwärts, in der Beschäftigung mit Patientenbehandlungen. Die Technologie ermöglicht nicht nur 3D-Modelle der einzigartigen Anatomie eines Patienten für die Diagnose und Behandlung, sondern kann auch verwendet werden, um personalisierte Gesundheits-Lösungen für Veteranen – einschließlich Prothesen und assistive Technologien “, sagte Radiologe Beth Ripley, MD, PhD, Leiter der VA Initiative.

Digitale Design-Datei von geglätteten Orthesen

Stratasys stattet fünf Veterans Affairs (VA) Krankenhäuser in den USA mit 3D-Druckern, Materialien und Schulungen aus, um die Entwicklung von benutzerdefinierten Orthesen, Prothesen und anatomischen Modellen für personalisierte Gesundheitsversorgung zu fördern. Die Drucker  werden vollständig in den Krankenhäusern integriert was Kosten senkt und  somit auch für Patienten mit finanziellen Engpässen zugänglich wird.  Während der ersten Einsatzphase werden Stratasys 3D Printers in VA  Krankenhäusern in Puget Sound, San Antonio, Albuquerque, Orlando und Boston installiert.

“Der 3D-Druck wird voraussichtlich einen direkten und oft unmittelbaren Einfluss auf das gesellschaftliche Wohlergehen haben – mit Innovationen, die die  Macht haben, das Leben und die Gemeinden drastisch zu gestalten”, sagte Arita Mattsoff, Leiter Corporate Social Responsibility, Stratasys.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleStratasys
Vorherigen ArtikelNeuer Erfolg im Bioprinting – Forscher drucken Blutgefäße
Nächsten ArtikelHP Multi Jet Fusion 3D Drucktechnologie wird ab sofort in Österreich durch TECHSOFT Datenverarbeitungs GmbH vertrieben
Lucia studiert derzeit Pharmazie an der Universität Wien und schreibt nebenberuflich Artikel für 3Druck. Sie wohnt in Wien und begeistert sich für die Verwendung von 3D- Druck im medizinischen Bereich und Forschung. Vor 3Druck arbeitete sie als Laborhilfe in einer Biotech Firma.