3D-gedrucke Smartphonehülle zur Messung von Blutdruck

345

Heute sind Smartphones schon weit mehr als reine Kommunikationsgeräte. Das haben sich auch Wissenschaftler gedacht, die erforscht haben, wie man ein Smartphone zur Messung von Blutdruck verwenden kann.

Blutdruck ist ein wichtiger medizinischer Indikator verschiedener Krankheiten. Nicht umsonst wird bei fast jeder Routineuntersuchung der Blutdruck festgestellt. Gerade Bluthochdruck gilt als Risikofaktor für Herzinfarkte und Schlaganfälle. Ein Forschungsteam der Michigan State University, der University of Maryland und der Chonnam National University hat sich intensiver mit der Thematik befasst.

Das Forschungsteam wollte herausfinden, ob es möglich ist den Blutdruck mit einem Smartphone zu bestimmen. Dafür wurde eine 3D-gedruckte Hülle angefertigt – diese soll helfen die Manschette zum Blutdruckmessern überflüssig zu machen. Dadurch soll es auch für nur wenig geschultes Personal möglich sein den Blutdruck richtig zu bestimmen. Damit das funktioniert müssen Patienten ihren Finger auf die Hülle auflegen. Anschließend erhalten sie Anweisungen was sie tun müssen – etwa den Druck auf die Hülle erhöhen. Ein Sensor beleuchtet den Finger und misst feinste Änderungen im Licht. Parallel dazu wird der Druck gemessen der durch den Finger ausgeübt wird. Dadurch kann der Blutdruck bestimmt werden. Die gemessenen Werte waren mit einer Abweichung von 3.3 – 8.8 mmHg für den systolischen und -5.6 – 7.7 mmHg für den diastolischen Wert auch halbwegs genau.

In in Arbeit haben die Forscher zudem beschrieben, dass etwa 90% der Testpersonen die Vorrichtung nach 2 oder 3 Versuchen richtig anwenden konnten. Doch die Messergebnisse waren nicht so genau wie die von einer manuellen Messung des Blutdrucks. Das Projekt könnte in Entwicklungsländern eingesetzt werden aber auch in der restlichen Welt könnte Interesse bestehen.

This modified smartphone measures blood pressure directly from your finger