Home Medizin Brite erhält erste 3D-gedruckte Augenprothese der Welt

Brite erhält erste 3D-gedruckte Augenprothese der Welt

Der Londoner Steve Verze hat laut Berichten als erster Mensch auf der Welt eine 3D-gedruckte Augenprothese eingesetzt bekommen. Der Eingriff wurde im Moorfields Eye Hospital in Finsbury (London) durchgeführt.

Professor Mandeep Sagoo, Facharzt für Augenheilkunde am Moorfields und Professor für Augenheilkunde am NIHR Biomedical Research Centre am Moorfields Eye Hospital UCL und am Institute of Ophthalmology zeigte sich von der Entwicklung begeistert. Er hob das Potenzial der Technik hervor. Klinische Studien sollen ebenfalls zeigen, dass die Anwendung der gedruckten Augenprothesen Vorteile bieten.

Das gedruckte Auge ist jedenfalls realistischer, mit klarerer Definition und echter Tiefe der Pupille. Bisherige Prothesen wurden bemalt und wirkten daher auch künstlicher. Schon 2017 haben wir von dem Einsatz von 3D-Druck bei der Herstellung einer Augenprothese berichtet. 2020 bekam erstmals ein Hund eine 3D-gedruckte Augenprothese.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelLPE erhält das erste PostProcess-System in Nordirland
Nächsten Artikel3D-gedrucktes Bauernhaus in China sorgt für Schlagzeilen
David ist Redakteur bei 3Druck.com.