Home 3D Modelle 3D gedruckte Beatmungsmaske verhindert Schnarchen

3D gedruckte Beatmungsmaske verhindert Schnarchen

CPAP Beatmung findet in der Notfallmedizin Anwendung, doch nicht nur dort: Mit Hilfe von CPAP Masken wird Patienten geholfen ein Schnarchen und eine Schlaf-Apnoe haben. Dabei ist es besonders wichtig, dass die Masken gut anliegen – das soll jetzt durch 3D Druck gesichert werden.

Nicht-Invasive CPAP Beatmung (auch NIV-CPAP abgekürzt) ist eine Beatmungsform, üblicherweise kommt dabei eine Maske über Mund und Nase zum Einsatz. Diese Beatmungsform wird hauptsächlich bei Schnarchen und Schlaf-Apnoe eingesetzt. Schlaf-Apnoe ist eine Krankheit, bei der es während dem Schlafen immer wieder zu Atemaussetzern und lautem Schnarchen kommt. Die meisten Menschen denken sich dabei nichts, eine Abklärung beim Arzt ist aber empfehlenswert. Studien haben nämlich gezeigt, dass Schlaf-Apnoe in Zusammenhang mit Depressionen, Diabetes, Blut-Hochdruck und Schlaganfällen steht.

Wird diese Krankheit festgestellt, so gibt es verschiedene Behandlungsformen. Die häufigste davon ist die CPAP Beatmung über Nacht. Die dafür notwendigen Beatmungsmasken gibt es normal in vier Größen – eine spezielle Anpassung an den Kopf des Patienten ist nicht möglich. Rund die Hälfte aller Anwender stoppt die Anwendung von CPAP, weil die Masken entweder zu locker oder zu eng sitzen. Genau dem Problem möchten mehrere Unternehmen arbeiten. Metamason hat 3 Millionen Dollar gesammelt um 3D gedruckte CPAP Masken zu entwickeln. Das war 2015 – jetzt erhält das Start-Up Konkurrenz aus Singapur.  Inspirate Medical wurde von Norman Wanto und Ivan Suriady (23 und 24 Jahre alt) gegründet. Noch in diesem Jahr oder zu Beginn des nächsten Jahres möchte Inspirate Medical die ersten CPAP Masken im Asiatischen Raum zum Einsatz bringen.

The development process took about half a year. It was intensive and we were trying new things every day. Research and development cost about $20,000 to $30,000 in total

Damit die Maske erzeugt werden kann, ist erst ein 3D Scan des Kopfes notwendig. Ein Algorithmus berechnet dann die perfekte Maskenform und erstellt ein 3D Modell der Maske. Anschließend wird die Maske 3D gedruckt. Während herkömmliche CPAP Masken zwischen 150 und 300 Dollar gekostet haben, werden die 3D gedruckten Masken eher 300 Dollar kosten. Doch der Preisunterschied soll sich bezahlt machen, denn mit einer perfekt angepassten Beatmungsmaske erhöht sich die Lebensqualität für die Patienten signifikant.

new-custom-fitting-3d-printed-cpap-masks-by-inspirate-medical-can-help-fight-sleep-apnea-3

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.