Home Medizin 3D gedruckte Hüftprothese bringt 71-jährige Frau wieder auf die Beine

3D gedruckte Hüftprothese bringt 71-jährige Frau wieder auf die Beine

Die 71-jährige Britin Meryl Richards hatte in den vergangenen Jahren insgesamt 6 Hüftoperationen, die ihr Becken schwächten. Das Bein brach in den Knochen ein und verkürzte sich somit um 5 Zentimeter. Nun haben britische Chirurgen eine angepasste Hüftprothese mit Hilfe von 3D-Druck-Technologie erzeugt und eingesetzt.

Douglas Dunlop, ein Chirurg der Southampton University, führte die Operation durch. Um die Anpassung zu realisieren wurden CT-Körperscans durchgeführt. Anhand diesen Informationen wurde ein 3D-Modell erzeugt, welches mit Hilfe eines 3D-Druckers in eine Prothese umgewandelt wurde. Hierfür wurde auf die belgische Firma Mobelife gesetzt. Diese Tochter des Dienstleisters Materialise ist spezialisiert auf Implantat-Design sowie die Produktion von anspruchsvollen Knochen- und Gelenkrekonstruktionen.

Der Vorteil an 3D gedruckten Prothesen ist, dass sie genau angepasst sind. Dadurch wird nicht nur die Operation erleichtert, sondern auch die Lebensqualität des Patienten erhöht.

Amazing Breakthrough 3D Printer Used To Make Woman's Hip Joint

(C) Picture: YouTube-Screenshot

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.