3D gedruckte Luftröhre mit MakerBot 3D-Drucker

773

Wissenschaftler am „Feinstein Institute for Medical Research“, dem Forschungszweig des „North Shore-LIJ Health System“ in New York, hat mit Hilfe von 3D-Druck eine biologisch abbaubaren Teil einer Luftröhre hergestellt.

Es wurde ein 3D gedrucktes Netz erstellt auf welchem Knorpelgewebe gezüchtet wurde, welches für die Behandlung beschädigten und erkrankten Luftröhren genutzt werden. Das Netz wurde mit einem MakerBot Replicator 2X und mit dem MakerBot PLA Filament gedruckt.

„3D-Druck und biotechnologische Gewebebearbeitung bergen das Potenzial, viele verschiedene Teile des menschlichen Körpers zu ersetzen,“ sagt Dr. Lee Smith, ein Hals-Nasen-Ohrenarzt, der an dem Forschungsprojekt mitgewirkt hat. „Das Potenzial, Implantate zu erschaffen, ist nahezu grenzenlos.“

Der 3D-DruckerHersteller MakerBot hat diese Entwicklung und den Vorgang im Rahmen der Reihe „MakerBot Stories“ mit einem Kurzfilm dokumentiert:

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.