Home 3D Objekte 3D-gedruckter Mikroskopadapter für das Smartphone könnte bei Malariadiagnose helfen

3D-gedruckter Mikroskopadapter für das Smartphone könnte bei Malariadiagnose helfen

Forscher des Australian Research Council (ARC) Centre of Excellence for Nanoscale BioPhotonics (CNBP) haben einen 3D-gedruckten Mikroskopadapter für Smartphones entwickelt. Damit könnte in Zukunft jedes Smartphone zur Diagnose von Malaria oder anderen Krankheiten genutzt werden.

Grundsätzlich sind die Kameras von Smartphones nicht dazu geeignet kleinste Dinge zu fotografieren. Das liegt einfach an den optischen Eigenschaften der Linsen, die für solche Aufnahmen ungeeignet sind. Wenn man jedoch eine entsprechende Linse vor die Linse der Kamera setzt, ist es durchaus möglich mikroskopische Aufnahme zu erstellen. Dann benötigt man noch eine Lichtquelle. Das alles ist dann doch recht aufwendig, benötigt viele Komponenten.

Das aktuelle Projekt verfolgt einen anderen Ansatz. Statt vielen zusätzlichen Komponenten will man nur mit einem 3D-gedruckten Adapter und einer Linse auskommen. Die Hintergrundbeleuchtung entfällt durch ein verbessertes Design. Dadurch soll der Adapter deutlich kostengünstiger und einfacher in der Herstellung sein.

We’ve designed a simple mobile phone microscope that takes advantage of the integrated illumination available with nearly all smartphone cameras. External LEDs and power sources can make these other systems surprisingly complex, bulky, and difficult to assemble.

Das Ergebnis der Forschungsarbeit ist ein 3D-gedruckte Adapter. In diesen muss noch die Linse eingesetzt werden. Man kann damit Dunkelfeldmikroskopie und Hellfeldmikroskopie betreiben. Gerade die Dunkelfeldmikroskopie ermöglicht dabei neue Anwendungsbereiche. Es soll damit möglich sein Wasser zu prüfen, Blutproben zu untersuchen und auch Malaria zu diagnostizieren. Die Dateien zum 3D-Druck können zudem kostenlos heruntergeladen werden. 

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.