Home Forschung & Bildung 3D-gedrucktes Herz um 5 Dollar

3D-gedrucktes Herz um 5 Dollar

Es ist so groß wie eine Faust und sieht aus wie ein Karnevalspreis. Aber nach kurzer Zeit merkt man, dass es sich um ein Herz handelt. Ein anatomisch korrektes Modell des Herzens. Aus Kunststoff.

Der 3D-Druck ist seit fast einem Jahrzehnt ein heißes Thema mit Anwendungen von der Architektur bis zur Fertigung, und Enthusiasten glauben, dass wir eines Tages 3D-gedruckte Organe verpflanzen oder benutzerdefinierte künstliche Gliedmaßen für Amputierte herstellen werden. Der 3D-Druck ist jedoch bereits in bedeutender Weise zu UK HealthCare gekommen, um Patienten dabei zu helfen, ihre Pflege zu verstehen, und um Ärzten dabei zu helfen, die Versorgung ihrer Patienten zu verfeinern.

Winkler hat sich am Gill Heart & Vascular Institute von UK HealthCare einen Namen gemacht, indem er seinen Hintergrund in der bildenden Kunst mit seiner wissenschaftlichen Expertise vereint, um maßgeschneiderte 3D-gedruckte Herzen als Werkzeug für Ärzte und ihre Patienten zu erstellen.

“Ich habe keine 3D-gedruckten Herzen erfunden”, sagte Winkler. Aber seine Version kostet ungefähr das gleiche wie eine Menü-Mahlzeit in einem Fast-Food-Restaurant, ein Bruchteil der Kosten in anderen Labors.

Winkler arbeitete mit der School of Art and Visual Studies (SAVS) der University of Kentucky zusammen, um datenreiche Bilddateien in nahezu perfekte Nachbildungen des Herzens eines Patienten umzuwandeln, die er als nützliches Werkzeug in klinischen, Forschungs- und Bildungsumgebungen ansieht.

“Das Anpassen von Patienten mit neuen Herzklappen oder Stents ist eine Herausforderung, da sich die Anatomie in Größe und Form geringfügig unterscheidet”, sagte Winkler. “Ärzte sind sehr gut darin, Vermutungen anzustellen, aber in etwa einem Drittel der Fälle ist ihre Vermutung falsch, und ein 30.000 $ Ventil muss weggeworfen werden.”

“Es ist verschwenderisch, es ist teuer und das Verfahren dauert länger, was für den Patienten schwierig ist”, sagte er. Winklers 3D-gedruckte Herzen ermöglichen es Ärzten jedoch, präzise Anpassungen vorzunehmen, bevor der Patient in das Katheterlabor gebracht wird.

Als Dr. James Quintessenza, Chefarzt der pädiatrischen kardiothorakalen Chirurgie am britischen Kentucky Children’s Hospital, einen besonders herausfordernden Fall eines jungen Patienten mit einer seltenen Klappenfehlstellung hatte, bat er Dr. Winkler, ihn zu unterstützen.

Laut Quintessenza hatten Chirurgen vor der Verfügbarkeit dieser Technologie teilweise oder begrenzte Bildgebungsstudien, auf die sie sich verlassen konnten, und mussten häufig Entscheidungen zur Spielzeit treffen, sobald die Operation selbst neue Informationen enthüllte. Ein 3D-Druck der Klappe seines Patienten gab ihm jedoch Zeit, ein Problem zu identifizieren, das bei herkömmlichen bildgebenden Untersuchungen nicht leicht zu erkennen war, und vor der Operation eine Strategie zu entwickeln.

“Diese Informationen im Voraus zu haben, war entscheidend für den Erfolg des Verfahrens”, sagte er.

“Mike ist wirklich der Zeit voraus”, sagte Quintessenza. “3D-Druck ist weit verbreitet, aber diese Technologie erhöht die kritische Auflösung, was letztendlich zu besseren Daten für Ärzte und einem besseren Wert für den Patienten führt.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.