Home Medizin 4WEB Medical präsentiert 3D gedrucktes Wirbelsäulenimplantat

4WEB Medical präsentiert 3D gedrucktes Wirbelsäulenimplantat

Das orthopädische Implantatunternehmen 4WEB Medical hat ein Stand-Alone Anterior Spine Truss System (ASTS-SA) zu seinem Portfolio an 3D-gedruckten Wirbelsäulenimplantaten hinzugefügt.

Das jüngste additive chirurgische Gerät von 4WEB Medical verfügt über ein verbessertes zweistufiges Verriegelungssystem, das ein Herausdrehen der Wirbelsäulenschrauben verhindert und den Chirurgen mehr Sicherheit bei den Eingriffen bietet. Da das ASTS-SA mit der firmeneigenen Truss-Implantat-Technologie entwickelt wurde, weist es darüber hinaus die gleichen verbesserten Einheilungseigenschaften auf wie der Rest seines Transplantatportfolios.

Laut James Lynch, dem Neurochirurgen und CEO von Spine Nevada, der die erste Operation mit dem Gerät durchgeführt hat, bietet seine integrierte Struktur dem Endbenutzer zahlreiche Zeit- und Kostenvorteile. “Das Hinzufügen von integrierten Schrauben zum Implantat ermöglicht ein ALIF-Verfahren, das eine zusätzliche Fixierung oder Verplattung überflüssig macht”, erklärte Dr. Lynch.

“In Verbindung mit allen Vorteilen, die die 4WEB-eigene Truss-Technologie bietet, führt dies nicht nur zu Kosteneinsparungen, sondern auch zu einem schnelleren und minimal-invasiveren Verfahren, das die Patientensicherheit erhöht und die klinischen Ergebnisse verbessert”, fügte er hinzu.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.