Home Medizin Aspect Biosystems entwickelt Methode zum 3D-Druck von menschlichem Gewebe

Aspect Biosystems entwickelt Methode zum 3D-Druck von menschlichem Gewebe

Das kanadische Start-up Aspect Biosystems wurde von einer Gruppe von Wissenschaftlern der University of British Columbia gegründet. Das Team hat eine 3D-Druck Methode entwickelt, mit der menschliches Gewebe mit vollständigen biologischen Funktionen hergestellt werden können soll.

Bei dieser bereits zum Patent angemeldeten Methode werden lebende Zellen einem flüssigen Hydrogel beigefügt, welches dann vom 3D-Drucker Schicht für Schicht aufgetragen wird um eine bestimmte Form zu erstellen. Diese biologische Struktur wird dann zur Zellkultivierung in den Brutschrank gestellt, wo daraus lebendes Gewebe entsteht.

Dieses Gewebe aus dem Bioprinter könnte in naher Zukunft für Arzneimittel-Tests herangezogen werden um somit Tierversuche irgendwann hinfällig zu machen. Aspect Biosystems hat aber noch viel größere Pläne für ihre entwickelte Methode. Diese soll irgendwann zur Herstellung von implantierbarem Gewebe oder sogar von vollständigen Organen beitragen. Ein weiteres mögliches Szenario wäre die Erzeugung von patientenspezifischer Biomassen, an welche Medikamente vorab auf deren Verträglichkeit getestet werden könnten. So wären Ärzte in der Lage die Behandlung mit den geringsten Nebeneffekten spezifisch für jeden Patienten anzupassen.

aspect_biosystems_3d_druck_3d_printing2
Simon Beyer, Tamer Mohamed, Konrad Walus, Sam Wadsworth

(C) Picture Aspect Biosystems

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.