Home Medizin Bespoke Modeling: Neues Service von 3D Systems druckt CT und MRI Daten

Bespoke Modeling: Neues Service von 3D Systems druckt CT und MRI Daten

3D Systems (DDD) bietet mit Bespoke Modeling ein interessantes Service für den medizinischen Bereich an. Daten aus medizinischen Bildgebungsverfahren können hochgeladen und in ein physikalisches Objekt verwandelt werden.

Der Cloud basierende Service, ermöglicht es physikalische Modelle anhand von DICOM Daten wie sie aus medizinischen Bildgebungsverfahren von CT oder MRT Geräten kommen, zu erzeugen.

Die anatomischen Modelle können dabei auch farbig erstellt werden und unterstützen das medizinische Personal bei der Diagnostik und bei der Vorbereitung von Operationen.

“The sensory feedback experienced using Bespoke Modeling 3D prints is nearly identical to operating on a real bone, (…) We can now use many more models during our training course providing greater hands-on training than we ever could with cadaver bone.”  so Dr. Bernard Cannas, Tester des neuen Services.

“We use 3D-printed models in our educational exercises whenever possible, (…) The ability to manipulate a 3-dimensional, digital anatomical model on a computer in Bespoke Modeling and at the same time hold and manipulate a 3D print of the same structure is a unique and useful teaching tool.” ergänzt Dr. W. Paul Brown,Professor an der Stanford University.

Das Service soll bereits ab $30 / Monat zur Verfügung stehen und über den Browser mit den gängigen Betriebssystemen arbeiten.

(c) Picture & Link: 3D Systems

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.