BioLife4D kündigt 50 Millionen Dollar Börsengang an

228

Die Biotech-Firma BioLife4D hat ihre Erstplatzierung an der Börse angekündigt, damit sollen insgesamt 50 Millionen Dollar an neuen Mitteln erreicht werden. Durch die neuen Gelder soll die Entwicklung eines 3D-gedruckten Herzens weiter vorangetrieben werden.

Der Heilige Gral des 3D-Drucks ist vermutlich ein funktionsfähiges 3D-gedrucktes Herz, das in einen Menschen transplantiert werden kann. Der Weg dorthin ist noch weit – doch BioLife4D möchten diesen Weg gehen. Dabei liegen die Vorteile von 3D-gedruckten Gewebe, Knochen oder ganzen Organen auf der Hand: Es können die Stammzellen der Patienten verwendet werden, und so ein perfekt kompatibles Herz geschaffen werden. Die Verfügbarkeit sollte dann ebenfalls kein Problem mehr darstellen und damit die lange Wartezeit auf Organe ebenfalls entfallen.

Heart disease is the leading cause of death worldwide—killing one in four men and one in three women while outpacing all forms of cancer combined. BioLife4D is committed to transforming the treatment of heart disease, capitalizing on recent medical breakthroughs and optimizing a process that will ultimately give patients the gift of time.

Weltweit stirbt etwa ein Viertel aller Männer und ein Drittel aller Frauen an Herzkrankheiten – damit sind Herzkrankheiten weitaus tödlicher wie alle Krebsformen kombiniert.

Mit dem Investment will die Firma, mit Heimat in Chicago, weitere spezialisierte Forscher, Techniker und Visionäre anstellen. Außerdem soll weiterer Laborplatz geschaffen werden und andere Techniken und Materialien auf Lizenz gekauft werden.