Home Medizin CEO von NextDent erhält erste 3D-gedruckte Zahnkrone

CEO von NextDent erhält erste 3D-gedruckte Zahnkrone

Rik Jacobs, CEO des niederländischen Unternehmens NextDent, ist laut eigenen Angaben der weltweit erste Patient, der eine Zahnkrone gedruckt aus dem „Micro Filled Hybrid“ Material, eingesetzt bekommen hat.

Geplant und durchgeführt wurde das Einsetzen der Implantatskrone von Professor Daniel Wismeijer, Professor for Orale Implantologie und prothetische Zahnheilkunde am Akademischen Zentrum für Zahnmedizin in Amsterdam.

NextDent stellt CE-zertifizierte und biokompatible Materialien für den zahnmedizinischen 3D-Druck her, darunter auch das Micro Filled Hybrid, kurz MFH Material, das für die Zahnkrone verwendet wurde. MFH ist in verschiedenen Farben erhältlich um so gut wie möglich an den Farbverlauf der anderen Zähne des Patienten angepasst werden zu können.

Jacobs meint, dass der dentale Markt 2016 bereit für die Implementierung der 3D-Druck Technologie in den täglichen Arbeitsablauf ist.

Im Falle der Implantskrone wurden auf Basis eines 3D-Scans mittels spezieller Dental-Software Modelle zum 3D-Druck erstellt. Neben der Zahnkrone selbst, die am TNO 3D-Drucker des niederländischen Forschungsinstituts gedruckt wurde, wird auch eine Zahnschiene gedruckt, die dem Zahnarzt als eine Art Schablone für die optimale Positionierung des Implantats dient.

Der komplette Prozess wird im Video hier gezeigt.

mfh_next_dentDie 3D-Drucktechnologie ermöglicht es Zahntechnikern vorhersehbarer zu arbeiten und so mögliche Fehler auszumerzen. Außerdem ist der Zahnarzt durch die Designfreiheit des 3D-Drucks nicht mehr an vorgegeben Formen herkömmlicher Verfahren gebunden.

Mittels 3D-Druck können mehrere Kronen in einem Durchlauf erstellt werden. Es kommt so zu signifikanten Zeiteinsparungen, auch für den Patienten, dessen Arztbesuche durch die schnellen digitalen Arbeitsabläufe auf ein Minimum reduziert werden können.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleNextDent
Vorherigen ArtikelGlobaler 3D-Druck-Markt im Gesundheitsbereich soll auf $ 3,89 Milliarden bis 2022 heranwachsen
Nächsten ArtikelIndmatec macht PEEK-Filament für Medizinprodukte verfügbar
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.