Home Forschung & Bildung Forscher in Singapore entwickeln 3D-gedrucktes Gerüst für Knochenaufbau bei Zahnimplanten

Forscher in Singapore entwickeln 3D-gedrucktes Gerüst für Knochenaufbau bei Zahnimplanten

Forscher des National Dental Centre Singapore (NDCS) und der Technischen Universität Nanyang haben ein 3D-gedrucktes Gerüst entwickelt welches das Knochenwachstum zur Setzung von Zahnimplantaten fördern soll.

Ist für eine Implantatsetzung nicht genug Kieferknochen vorhanden, stehen derzeit für den Knochenaufbau Ersatzmaterialien künstlicher, tierischer und menschlicher Herkunft zur Verfügung.

Zahnärzte und Biotechnologen ist es im Rahmen eines Forschungsprojekts über die vergangenen fünf Jahre gelungen ein poröses, synthetisches Material herzustellen, das am 3D-Drucker zu einer Art Gerüst verarbeitet wird, an dem sich körpereigene Knochenzellen festsetzen. Das neue Material soll in etwa drei Jahren in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Osteopore auf den Mark kommen. Bislang wurden es an 7 Patienten erfolgreich getestet. In einer zweiten Testphase werden 132 Patienten teilnehmen.

Die entwickelte neue Methode soll effektiver und günstiger als derzeit verwendeter Knochenersatz sein, erklärt Dr. Goh Bee Tin vom NDCS. Außerdem wird das Material schneller vom Körper absorbiert:

“Bone substitutes take a long time to be absorbed by the body. In comparison, the scaffold is absorbed fully and much faster by the body, and is cheaper to make.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.