Home Medizin Kinderchirurgen üben an 3D-gedruckten Brustkorb-Modellen

Kinderchirurgen üben an 3D-gedruckten Brustkorb-Modellen

Dr. Katherine Barsness arbeitet am Northwestern Medizininstitut als Professorin für Chirurgie und medizinische Bildung. Auf der Suche nach einer Möglichkeit angehenden Chirurgen mehr praktisches Training vermitteln zu können, hat sie sich an Ingenieure des Medizinlabors der Feinberg University gewandt. 

Mithilfe der 3D-Drucktechnologie sollten anatomisch korrekte Brustkorbmodelle von Kindern hergestellt werden. Speziell in der Kinderchirurgie gibt es wenig bis kaum Möglichkeiten für Chirurgen Eingriffe zu üben. Aber gerade aufgrund der geringen Körpergröße der Patienten wird den Ärzten bei Operationen ein besonderes Geschick abverlangt.

“The overwhelming majority of surgeons just train in the operating room,” so Dr. Barsness. “Everybody has a learning curve when they’re developing new skills, a time when they make mistakes while trying to master a certain technique. Unfortunately, a learning curve places patients at risk.”

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUm Fehler zu vermeiden sollen angehende Kinderchirurgen nun an den 3D-gedruckten Brustkorb-Nachbildungen trainieren können. Diese werden mit synthetischer Haut aus Silikon überzogen und mit Gewebe gefüllt.

 “It’s invaluable to practice on something that looks this realistic. It’s an experience that will only benefit my patients in the future,” sagt Matthew Landman, ein Chirurg der Pediatrie des Children’s Hospital in Colorado.

 

 

 

(C) Picture and Link Northwestern Medicine

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.