Home Medizin Notbroken bekommt Unterstützung von Poppy Farrugia für Sport-Orthesen

Notbroken bekommt Unterstützung von Poppy Farrugia für Sport-Orthesen

937

Für ihre Master Arbeit entwickelte die Design Studentin, Poppy Farrugia, ein Orthese, die Sportlern nach einem Unfall hilft wieder Sport zu betreiben.

Der Downhill-Biker und Gründer von Notbroken, Tom Wheeler hatte einen Unfall mit seinem Fahrrad bei dem sein Arm so verletzt wurde, dass er seit dem Unfall gelähmt ist. Damit er weiter seine Leidenschaft ausüben konnte entwickelte er eine Halterung für seinen Arm. Diese war sehr teuer und musste für jeden Nutzer speziell angefertigt werden. Poppy designte für Tom eine Orthese, die er selbst leicht anlegen und verwenden kann. Diese wurde in kurzer Zeit mit 3D gedruckten Prototypen konzipiert. Durch die additiv gefertigten Teile kann die stützende Orthese an den Träger angepasst werden.

Die spannende Geschichte haben die Beiden in diesem kleinen Video zusammengefasst:

3D Printed Riding Arm Brace | The Story

Poppy wird uns auf der TCT Show Ende September bei unserem Stand besuchen. Das Interview findet ihr auf unserem Youtube Channel.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.