Home Medizin OsteoAnchor: 3D-gedrucktes Knochenimplantat mit neuartiger Oberfläche für verbesserte Stabilität

OsteoAnchor: 3D-gedrucktes Knochenimplantat mit neuartiger Oberfläche für verbesserte Stabilität

Wissenschaftler der National University of Ireland in Galway (NUI Galway) haben ein neuartiges Knochenimplantat entwickelt, welches mittels 3D-Drucktechnologie realisiert werden konnte. Die Implantate unter dem Namen OsteoAnchor erhielten Patente in den USA und der EU in 2016. Die neue Entwicklung könnten bereits in Kürze auf den Markt kommen.

Das Spezielle an den Hüftgelenksimplantaten ist die Oberfläche, welche mit kleinsten Widerhäkchen versehen ist und so für besseren und sofortigen Halt sorgt. Außerdem soll das Einwachsen von neuem Knochen für einen langzeitigen Erfolg und volle Funktionalität sorgen.

Die Implantate werden mittels Direct Metal Laser Sintern (DMLS) Verfahren aus einer Titanlegierung am 3D-Drucker hergestellt. Erst mit dem 3D-Druck lässt sich diese spezielle Oberfläche realisieren. Außerdem wird das Implantat als ein komplettes Teil hergestellt.

Derzeit konzentriert man sich mit OsteoAnchor auf Hüftersatz, später sollen auch Knie- und Schulterimplantate folgen.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
QuelleOsteoAnchor