Home Medizin Paragon 28 übernimmt medizinische 3D-Druck-Assets von Additive Orthopaedics

Paragon 28 übernimmt medizinische 3D-Druck-Assets von Additive Orthopaedics

Additive Orthopaedics (AO) ist ein Spezialist im medizinischen 3D-Druck. Erst kürzlich hat das Start-up eine Zulassung der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) für das patientenspezifische Sprungbein-Implantat in den USA erhalten. Nun wurde bekannt, dass Paragon 28 die Assets in der Berich von AO übernimmt.

Paragon 28 wurde 2010 als orthopädisches Unternehmen für Fuß und Sprunggelenk gegründet. Daher leitet sich auch der Namen ab, 28 ist die Anzahl der Knochen im Fuß. Paragon 28 bietet eine Reihe von Lösungen und Produkte im orthopädischen Bereich an. Aus diesem Grund hat das Unternehmen auch die Produktlinie von Additive Orthopaedics übernommen.

Der 3D-gedruckte patientenspezifische Talus Spacer wurde entwickelt, um das Sprungbein (Talus) zu ersetzen, den Knochen im Knöchel, der das Bein und den Fuß verbindet. Das Implantat bietet Patienten Zugang zu einer neuartigen, gelenkschonenden Alternative zu herkömmlichen Knöchelfusionstherapien.

Im Rahmen der Übernahme wurde auch die von Additive Orthopaedics entwickelte, proprietäre präoperative chirurgische Planungsanwendung zur Unterstützung der Operationsplanung erworben. Bei der Anwendung handelt es sich um ein vollständig integriertes, cloudbasiertes Kommunikationstool, das Chirurgen und Ingenieure zusammenbringt, um patientenindividuelle Operationspläne und Implantate zu entwerfen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelAnycubic stellt nächste Woche neuen FDM-Drucker Vyper vor
Nächsten ArtikelAutodesk startet mit Umsatzwachstum ins neue Geschäftsjahr
David ist Redakteur bei 3Druck.com.