Home Medizin PharmE3D 3D-druckt Verhütungsmittel für Frauen

PharmE3D 3D-druckt Verhütungsmittel für Frauen

Wissenschaftler des Labors für Pharmazeutisches Ingenieurwesen und 3D-Druck (PharmE3D) der University of Texas in Austin haben finanzielle Unterstützung der US-Bundesregierung für die Entwicklung maßgeschneiderter additiv gefertigter Verhütungsmittel erhalten.

Mithilfe einer eigens entwickelten 3D-Drucktechnologie arbeitet ein Team von PharmE3D an der Herstellung personalisierter Alternativen zu kommerziellen Spiralen (Intrauterinpessar, IUP), die wirksame, aber manchmal schmerzhafte Verhütungsmittel für Frauen darstellen.

Die Forscher haben von der US-Behörde für internationale Entwicklung (USAID) Mittel für die Entwicklung dieser IUPs erhalten. Das Team hofft, dass diese Verhütungsmittel in großer Zahl hergestellt werden kann und somit die Zugänglichkeit für Frauen im globalen Süden zu erleichtern.

Laut dem PharmE3D-Team sind IUPs eines der wirksamsten verfügbaren Verhütungsmittel, da sie im Vergleich zu anderen Verhütungsmitteln auch regelmäßig angewendet werden. Um die Wirksamkeit von IUPs weiter zu verbessern und Nebenwirkungen zu verringern, hat das PharmE3D-Team mit der Entwicklung einer additiv hergestellten Alternative begonnen. Obwohl die Forscher die genaue Technologie hinter dem Projekt nicht offengelegt haben, haben sie gezeigt, dass es sich um einen „optimierten 3D-Druckprozess“ handelt, der IUPs personalisiert, um die Beschwerden beim Einsetzen zu verringern.

Die Forschung wird gemeinsam mit der Organisation Contraceptive Research and Development (CONRAD) durchgeführt. Die Organisation arbeitet daran die reproduktive Gesundheit von Frauen auf der ganzen Welt zu verbessern. Seit der Gründung durch USAID und die Eastern Virginia Medical School im Jahr 1986 hat sich CONRAD zu einem Pionier in der Forschung und Entwicklung von kostengünstigen, sicheren und nicht-invasiven Methoden zur HIV-Prävention sowie von Verhütungsmitteln entwickelt.

In Zusammenarbeit mit der Gruppe will das PharmE3D-Team nun das Design ihrer eigenen Spirale perfektionieren, bevor sie zum Einsatz kommt.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.