Weltweit erste Wirbelsäulen-OP mit 3D-gedrucktem Cage

678

Der französische Chirurg Vincent Fière hat die weltweit erste Wirbelsäulenversteifung mit einem 3D-gedrucktem Bandscheibenplatzhalter durchgeführt.

Der verwendete Cage UNiD ALIF wurde von der der französischen Firma Medicrea entwickelt. Unter einem Cage versteht man einen speziell geformten Platzhalten für den Zwischenwirbelraum, der die natürliche Höhe des Bandscheibensegments wieder herstellt. Medicrea verwendete 3D-Aufnahmen der Wirbelsäule des Patienten um den maßgeschneiderten Cage zu erstellen. Die Software Medicrea Surgimap kam zum Einsatz um die genaue Position zu bestimmen.

„The intersomatic cage, specifically printed by Medicrea for my patient, positioned itself automatically in the natural space between the vertebrae and molded ideally with the spine by joining intimately with the end plates, despite their relative asymmetry and irregularity,“ so Dr. Vincent Fiere.

Medicrea_Cage

 

medicrea_surgimap

 

(C) Picture and Link via Medicrea and Gizmag