Home Lifestyle & Kunst Iris van Herpen präsentiert 3D-gedruckte Magma Kleider auf Paris Fashion Week

Iris van Herpen präsentiert 3D-gedruckte Magma Kleider auf Paris Fashion Week

Die niederländische Designerin Iris van Herpen ist bekannt für ihre 3D-gedruckten Mode-Kreationen, die in Zusammenarbeit mit Unternehmen wie Materialise, 3D Systems oder Stratasys hergestellt wurden. Die extravagante Mode kreiert von van Herpen, die Technologie mit Handarbeitstechnik kombiniert, hat auch auf der diesjährigen Fashion Week in der Modemetropole Paris den Catwalk eroberten. 

Für die aktuelle Herbst/Winter Kollektion “Lucid” hat van Herpen zwei 3D-gedruckte Kleider entworfen. Die so genannten “Magma Dresses” wurden von Matrialise aus flexiblem TPU und Polyamid gedruckt. Eines dieser Kleider besteht aus 5.000 3D-gedruckten Elementen die zusammengenäht wurden.

“For me fashion is an expression of art that is very close related to me and to my body. I see it as my expression of identity combined with desire, moods and cultural setting.”

Iris van Herpen

Bild: Iris van Herpen
Bild: Iris van Herpen
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.