Home Marktbericht Amazon erweitert 3D-Druck Initiative mit Mixee Labs

Amazon erweitert 3D-Druck Initiative mit Mixee Labs

Schon 2013 eröffnete der führende Online-Händler Amazon eine eigene Kategorie für 3D-Drucker und Zubehör. 2014 hat Amazon Partnerschaften mit 3D-Druck-Plattformen wie 3DTL und Sculpteo geschlossen um 3D gedruckte Objekte direkt zu verkaufen. Im Juli folgte eine Kooperation mit Mixee Labs.

Mixee Labs ermöglichte im Gegensatz zu den anderen Partnerschaften eine Anpassung von den Produkten vor der Bestellung. Nun gab das Startup bekannt, dass das Team nun Teil von Amazon sein wird. Die Software von Mixee Labs wird bei Amazon integriert und die Mitarbeiter werden Fulltime den Online-Händler unterstützen.

Auf dem Firmenblog gab Mixee Labs weiter bekannt, dass das Unternehmen selbst weiterhin bestehen bleibt und kein Teil von Amazon wird. Andrew Thomas, ein Designer und Künstler, der in Brooklyn lebt, übernimmt die Geschäftstätigkeit von Mixee Labs.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
viaMixee Labs Blog