Home Marktbericht Australien will 3D-Druck mehr fördern

Australien will 3D-Druck mehr fördern

Um die Fertigungsindustrie in Australien zu fördern wurde ein 3D-Druck und Additive Manufacturing gegründet. Die Initiative wurde von dem Australian Manufacturing Technology Institute Limited (AMTIL) gestartet, welches auch in Zukunft mehr Investitionen in dem Bereich sehen will.

Der Additive Manufacturing Hub soll Kooperationen in der Industrie vereinfachern und fördern. AMTIL will 40 Millionen australische Dollar von der Regierung um die Aktivitäten in diesem Bereich in den nächsten sieben Jahren zu fördern. Noch ist das Geld noch nicht genehmigt, aber Shane Infanti, der Vorsitzende von AMTIL, glaubt, dass die Förderung nur ein Tropfen auf dem heißen Stein wäre. Andere Länder in der Region haben ein höheres Budget für Förderungen in diesem Bereich.

(C) Picture: AMTIL

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelQwikFab kündigt großen 3D-Drucker für den Business-Bereich an
Nächsten ArtikelBre Pettis tritt als MakerBot CEO zurück
David ist Redakteur bei 3Druck.com.