Home Medizin Bioprinting Unternehmen Organovo kooperiert mit Pharmakonzern Merck

Bioprinting Unternehmen Organovo kooperiert mit Pharmakonzern Merck

Das 3D Bioprinting Unternehmen Organovo hat eine mehrjährige Forschungszusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Pharamkonzern Merck & Co. angekündigt.

Über die Kooperation erhält Merck Zugang zu Organovos NovoGen Bioprinting Platform sowie dem exVive3D Lebergewebe, an dem mögliche toxische Wirkung von Arzneimitteln auf die menschliche Leber erforscht werden können. Der Prozess neue Medikamente auf den Markt zu bringen wird hiermit für Pharmaunternehmen beschleunigt.

Organovo machte die vergangen Wochen gleich mehrfach Schlagzeilen. Nach der Ankündigung erstmals erfolgreich 3D-gedrucktes Nierengewebe hergestellt zu haben, koopieriert Organovo mit Kosmetikkonzern L’Oreal für die gemeinsame Entwicklung von 3D-gedruckten Hautgewebe.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelMaterialise und Hoet Design präsentieren Cabrio Collection
Nächsten ArtikelFilabot verarbeitet Ben & Jerry’s Plastik-Eislöffel zu Filament
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.