Boeing meldet Patent für 3D-Druck von Flugzeug-Ersatzteilen an

1906

Mit dem Patent „Three Dimensional Printing of Parts„, das letzte Woche vom US Patent & Trademark Office veröffentlich wurde, beschreibt Boeing einen Prozess, bei dem Ersatzteile für Flugzeuge innerhalb kurzer Zeit von 3D-Druckern hergestellt werden.

Dabei wird auf eine Datenbank mit 3D-Dateien zugegriffen um innerhalb von Stunden Ersatzteile aus Metall, Metalllegierungen und anderen Materialien vor Ort ausdrucken zu können. Dieser Prozess könnte die Kosten für Fluggesellschaften enorm reduzieren, da Lagerkosten für die Ersatzteile hinfällig werden oder die Wartezeit auf Lieferung dieser Teile vom Hersteller entfällt.

boeing1_3d_printing_patent_3d_druck

 

Laut einem Bericht von GeekWire kommen bei Boeing derzeit schon 300 verschiedene 3D-gedruckte, nichtmetallische Teile bei 10 der Fertigungsprogramme von Flugzeugen zum Einsatz. Insgesamt sind das 20.000 Teile verteilt auf Maschinen, die bereits an Kunden ausgeliefert wurden.