Chevron fördert 10 neue Fab Labs in den USA

60

Fab Labs sind Laboratorien, die Privatpersonen einen Zugang zu Produktionsmaschinen wie 3D-Drucker, Laser-Cutter oder CNC-Fräsen ermöglichen. Die Idee der FabLabs stammt vom MIT (Massachusetts Institute of Technology), startete 2002 und wurde rasch zu einen weltweitem Phänomen. Derartige Räumlichkeiten sind meist als Verein oder als Teil eines universitären Instituts organisiert und finanzieren sich über Mitgliedsbeträgen, Sponsoren oder öffentlichen Zuschüssen.

Chevron Corporation, ein weltweit operierender Energiekonzern, hat nun bekannt gegeben 10 Millionen an die Fab Foundation zu stiften um die Gründung von 10 neuen Fab Labs in den USA zu ermöglichen. Die Förderung ist ein Teil einer Bildungs-Initiative von Chevron, die mit einem Budget von 30 Millionen veranschlagt ist.

(C) Picture: Chevron

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.