Home Industrie Etihad erste Fluggesellschaft die unter EASA 3D-gedruckte Komponenten für Flugzeuge zertifizierten darf

Etihad erste Fluggesellschaft die unter EASA 3D-gedruckte Komponenten für Flugzeuge zertifizierten darf

Etihad Airways Engineering, das größte Airline Instandhaltungsunternehmen (Airline MRO) im Nahen Osten und Teil der Etihad Aviation Group, hat die Zustimmung der European Aviation Safety Agency (EASA) für das Design und die Zertifizierung von 3D-gedruckten Komponenten für Flugzeuge erhalten.

Die EASA-Genehmigung umfasst additiv gefertigte Teile für Flugzeugkabinen. Etihad Airways Engineering hat bereits ein erweitertes Part21J Design Organisation Approval erhalten, welches es ermöglicht wesentliche Abänderungen im Design der Kabine vorzunehmen. Als Teil dieses Projekts wurden auch die ersten 3D-gedruckten Teile designed und zertifiziert. Vorab wurden diese umfangreichen Tests in Bezug auf die Qualifizierung des Materials unterzogen, darunter beispielsweise Stabilität und Entflammbarkeit.

Jeff Wilkinson; CEO von Etihad Airways Engineering sagt:

“It is part of Abu Dhabi’s vision to be a global aerospace hub and we support this by being a centre of excellence not just in maintenance, repair and overhaul (MRO), but also in design, engineering and innovation.“

Etihad Airways Engineering betreut über 100 Fluglinien und Luftfahrtbetreiber weltweit.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleAviation Pros
Vorherigen Artikel3D-Florian und 3D-Heinz auf Reisen
Nächsten Artikel3D-Druck – Vertriebsunterstützung im industriellen Umfeld
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.